Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Mario + Rabbids Kingdom Battle ist ab dem 29. August 2017 für die Nintendo Switch erhältlich und kostet knapp 60 Euro. Das Spiel hat von der USK eine Freigabe ab 12 Jahren erhalten. Die deutsche Version bietet deutsche Texte, aber eine englische Sprachausgabe. Die Mario-, Luigi-, Peach- und Yoshi-Amiibo schalten im Spiel je ein Waffenset frei.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln

Wer aufgrund der charmanten und chaotischen Hauptcharaktere Sorgen hatte, Mario + Rabbids Kingdom Battle könnte nicht genügend Tiefgang bieten, hat sich geirrt. Im Test fanden wir ein spaßiges, forderndes und komplexes Rundenstrategiespiel, das zwar viele Designentscheidungen und Fähigkeiten der Xcom-Serie kopiert, sich aber trotzdem einzigartig präsentiert.

Leider stellt sich etwa nach der Hälfte der Spielzeit Ernüchterung ein. Sind die Talentbäume einmal bis zur Hälfte ausgefüllt, spielen sich fast alle Kämpfe gleich. Die letzten beiden der insgesamt vier Welten können deshalb nicht mehr so stark fesseln wie die ersten beiden. Auch die Waffen-Upgrades wirken ideenlos. Eigentlich gibt es pro Kapitel einfach nur eine kleine Schadenserhöhung für jede Waffengattung.

Mit zunehmender Arenagröße nervt außerdem die eingeschränkte Sicht und bis zum Ende war es immer wieder verwirrend, den kleinen Roboter Beep-O statt Mario direkt zu steuern. Dadurch sind manche der zeitbegrenzten Knobelaufgaben beim Erkunden zwischen den Kämpfen fummeliger als nötig.

Am Ende halten Details wie diese Mario + Rabbids Kingdom Battle davon ab, auch die kritischsten Rundenstrategiefans zu begeistern. Genre-Einsteiger und Fans von Mario oder den Rabbids erhalten hier aber dennoch sehr soliden Strategiespaß, der mit schöner Optik, meist gelungenem Humor und ausreichend Spieltiefe überzeugen kann.

 Simpel oder komplex?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 38,99€
  2. 99,99€
  3. 59,99€
  4. (-50%) 29,99€

ap (Golem.de) 29. Aug 2017

Inzwischen ist alles gesagt und wir schließen, bevor es abrutscht.

mw (Golem.de) 28. Aug 2017

Es ruckelt in beiden Modi, aber nicht vergleichbar mit Zelda (zum Launch). Mario...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /