Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Mario + Rabbids Kingdom Battle ist ab dem 29. August 2017 für die Nintendo Switch erhältlich und kostet knapp 60 Euro. Das Spiel hat von der USK eine Freigabe ab 12 Jahren erhalten. Die deutsche Version bietet deutsche Texte, aber eine englische Sprachausgabe. Die Mario-, Luigi-, Peach- und Yoshi-Amiibo schalten im Spiel je ein Waffenset frei.

Fazit

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Wer aufgrund der charmanten und chaotischen Hauptcharaktere Sorgen hatte, Mario + Rabbids Kingdom Battle könnte nicht genügend Tiefgang bieten, hat sich geirrt. Im Test fanden wir ein spaßiges, forderndes und komplexes Rundenstrategiespiel, das zwar viele Designentscheidungen und Fähigkeiten der Xcom-Serie kopiert, sich aber trotzdem einzigartig präsentiert.

Leider stellt sich etwa nach der Hälfte der Spielzeit Ernüchterung ein. Sind die Talentbäume einmal bis zur Hälfte ausgefüllt, spielen sich fast alle Kämpfe gleich. Die letzten beiden der insgesamt vier Welten können deshalb nicht mehr so stark fesseln wie die ersten beiden. Auch die Waffen-Upgrades wirken ideenlos. Eigentlich gibt es pro Kapitel einfach nur eine kleine Schadenserhöhung für jede Waffengattung.

Mit zunehmender Arenagröße nervt außerdem die eingeschränkte Sicht und bis zum Ende war es immer wieder verwirrend, den kleinen Roboter Beep-O statt Mario direkt zu steuern. Dadurch sind manche der zeitbegrenzten Knobelaufgaben beim Erkunden zwischen den Kämpfen fummeliger als nötig.

Am Ende halten Details wie diese Mario + Rabbids Kingdom Battle davon ab, auch die kritischsten Rundenstrategiefans zu begeistern. Genre-Einsteiger und Fans von Mario oder den Rabbids erhalten hier aber dennoch sehr soliden Strategiespaß, der mit schöner Optik, meist gelungenem Humor und ausreichend Spieltiefe überzeugen kann.

 Simpel oder komplex?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

ap (Golem.de) 29. Aug 2017

Inzwischen ist alles gesagt und wir schließen, bevor es abrutscht.

mw (Golem.de) 28. Aug 2017

Es ruckelt in beiden Modi, aber nicht vergleichbar mit Zelda (zum Launch). Mario...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /