Simpel oder komplex?

Insgesamt stehen am Ende acht Helden zur Auswahl. Spielerisch gibt es aber bereits nach der Hälfte des Spiels kaum noch Fortschritte. Die Talentbäume der Kämpfer sind sehr übersichtlich und die wichtigsten Spezialfähigkeiten schnell gelernt. Später werden nur noch der Schaden, Reichweite oder das Lebenspunktekonto erhöht. Auch die Waffen müssen pro Kapitel einfach durch etwas stärkere Varianten ersetzt werden. Diese Elemente sind zum Beispiel in Xcom mit seinen Forschungsprojekten und Upgrades besser.

Ein Schuss, drei Treffer

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Zu den spielerischen Höhepunkten gehören die taktischen Kettenreaktionen, die Mario + Rabbids ermöglicht. Durch spezielle Effekte wie Sprung oder Honig können die Gegner zum Beispiel entweder an Ort und Stelle verwurzelt oder quer durch die Arena geschleudert werden. So könnten zum Beispiel Mario und Luigi in eine Art Wachemodus versetzt werden, in dem sie auf alles schießen, was sich in ihrem Sichtfeld bewegt. Gelingt dem dritten Helden ein Schuss, der den Gegner zur Bewegung zwingt, werden aus einem Schuss drei Treffer.

Des Weiteren bringen Statuseffekte wie Vampir, Eis oder Flächenschaden Tiefgang in die Kämpfe. Rabbid-Mario kann mit der Spezialfähigkeit Magnetismus erst mehrere Gegner zu sich heranziehen, bevor er sie daraufhin alle mit seiner Donnerbüchse verwundet. Danach braucht es meist nur noch einen wuchtigen Schlag mit Marios Hammer mit Flächenschaden, um eine ganze Horde Gegner auf einmal zu besiegen.

Die Grafik ist den Entwicklern sehr gut gelungen. Abseits von sehr seltenen kurzen Rucklern läuft das Spiel auf der Switch stets bei 30 Bildern pro Sekunde. Die Kampfbewegungen sind dabei liebevoll und passend animiert. Mario bewegt sich wie Mario und die Rabbids passen mit ihrem Slapstick-Toilettenhumor besser ins Gesamtbild, als man befürchten konnte. Wer die Rabbids aber schon immer nervig fand, sollte definitiv Abstand vom Spiel halten.

  • Der Hase mit dem Headset ist das Ziel. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Mario mit Blaster - ein ungewohnter Anblick (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Im Verlauf der Handlung treffen wir auf merkwürdige Gestalten. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Im Oberwelt-Hub kann man Collectibles ansehen oder alte Missionen erneut spielen. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Waffen sind nicht besonders abwechslungsreich. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Selbst der Taktikmodus bietet nicht viel Übersicht. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Rabbids-Humor, naja (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Rabbid-Peach ist süchtig nach Selfies. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Ab dem ersten Bosskampf wird das Spiel anspruchsvoller. Spieler können jede Mission aber ohne Unterbrechung erneut starten. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Endkämpfe zählen zu den Highlights. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die spannenden Talente sind in der Mitte, nicht am Ende. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Unterhose in der Wüste (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Rabids-Humor, diesmal putzig (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Der lokale Koop-Modus ist unterhaltsam, wenn auch etwas träge. (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
Unterhose in der Wüste (Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

Unterhosen in der Sorbet-Wüste

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Überall in der Spielwelt stößt Mario mit seinem Team auf verstreute Hasen, die irgendetwas vorhersehbar Dummes anstellen. Wer also schon immer mal gespannte Unterhosen zwischen Marios POW-Blöcken sehen wollte, kommt auf seine Kosten. Richtig originell wird es in den Bosskämpfen. Hier haben die Entwickler ganze Arbeit geleistet und tolle Kombinationen zum Beispiel aus Donkey Kong und Rabbid oder Boo und Rabbid geschaffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mario + Rabbids Kingdom Battle im Test: Charmant-chaotische KettenreaktionenVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mica statt Aero
Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
Artikel
  1. Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
    Wemax Go Pro
    Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

    Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /