Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz

Keine Leben, keine Pilze, keine Sterne - und trotzdem vermittelt die spielbare Demo von Super Mario Odyssey ein richtig gutes Mario-Gefühl. Wir haben Ausflüge ins Sandkönigreich und nach New Donk City unternommen.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Artwork zu Super Mario Odyssey
Artwork zu Super Mario Odyssey (Bild: Nintendo)

Es ist ein gelungener, galanter Sprung von der Spitze des höchsten Wolkenkratzers von New Donk City, der New-York-ähnlichen Stadt aus Super Mario Odyssey, der unser Spielspaß-Barometer letztlich an den Anschlag bringt. Als wir in Nintendos kommendem Jump'n Run nach präziser Klettereinlage von ganz oben den kompletten Level betrachten, erspähen wir den geheimen Pool auf dem Dach des Nachbargebäudes. Ohne groß nachzudenken, springen wir dem kühlen Nass mit einem Rückwärtssalto entgegen, lassen uns dann mit einer Mützenattacke etwas weiter nach vorne tragen und hechten zu guter Letzt gerade so mit einem dritten, finalen Verlängerungssprung ins Wasser, wo wir einen versteckten Mond finden - pure Plattformer-Freude.

Inhalt:
  1. Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
  2. Weder Pilz noch Feuerblume dafür als T-Rex
  3. Teleportation, Technik und tolle Anzüge

Dass uns komplexe Manöver wie diese in der spielbaren Demoversion von Super Mario Odyssey auf der Spielemesse E3 nahezu auf Anhieb gelingen, liegt an der geläufigen Steuerung. Die Funktionen Springen, Angreifen und Ducken liegen auf den bekannten Knöpfen, alternativ können aber auch Bewegungen genutzt werden wie in Super Mario Galaxy von der Wii. Das Timing für die Sprungkombinationen wie den dreifachen Salto, Rückwärtssalto, den Hechtsprung oder die Popo-Attacke verleiht dem Spiel ein vertrautes Gefühl. Die Steuerung fühlt sich sehr direkt und präzise an.

Statt Sternen wie bei Mario Galaxy, Mario 64 oder Sonnen wie bei Mario Sunshine sammelt Nintendos Klempner in Mario Odyssey, wie schon erwähnt, sichelförmige grüne Monde. Nach dem Aufklauben und der dazugehörigen Belohnungsanimation geht es aber nicht zurück ins Hauptmenü oder eine Oberwelt. Stattdessen geht es an der gleichen Stelle direkt weiter. Nintendo legt den Fokus für Odyssey stark auf den Aspekt der Erkundung und die würde durch den regelmäßigen Neuanfang der Level nur behindert.

Die zweite große Neuerung krempelt den Hüpf-Alltag noch drastischer um: Mario kann mit seiner lebendigen Mütze in Odyssey Feinde übernehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Weder Pilz noch Feuerblume dafür als T-Rex 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuklearer Anschlag
Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten

Die Ukraine meldet, Russland habe das Kernkraftwerk Saporischschja mit Sprengstoff bestückt. Eine Sprengung könnte eine Katastrophe auslösen.

Nuklearer Anschlag: Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten
Artikel
  1. Suchmaschine: Google war down
    Suchmaschine
    Google war down

    Viele tausend Menschen berichteten von kurzen Ausfällen der Suchmaschine. In einem US-Rechenzentrum kam es zudem zu einem Unfall.

  2. Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
    Sparmaßnahmen
    "Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

    Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

  3. Browser: Microsoft Edge kann ohne Chrome Google-Daten synchronisieren
    Browser
    Microsoft Edge kann ohne Chrome Google-Daten synchronisieren

    Direkt bei der Ersteinrichtung kann Edge Google-Kontodaten synchronisieren. Außerdem führt Microsoft weitere Sicherheitsfeatures ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /