Abo
  • Services:

Teleportation, Technik und tolle Anzüge

Die Rückkehr an einen bereits besuchten Ort gelingt dabei angenehm leicht. Nach dem Durchlaufen eines Checkpoints kann sich Mario über die einblendbare Karte, die sehr schick wie ein Stadtprospekt mit Sehenswürdigkeiten designed ist, durch die Schnellreisefunktion fix zu jedem Checkpoint teleportieren.

Einkaufsbummel

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Köln
  2. abilis GmbH IT-Services & Consulting, München

Entweder über Minispiele oder Shops ergattern wir in New Donk City auch alternative Outfits für Mario, die er meist in seinen über 30 Jahren im Videospielbusiness schon einmal getragen hat, zum Beispiel in Mario's Picross oder Yoshi's Cookie.

Doch wie im echten Leben muss auch Mario für den Zwirn mit Münzen bezahlen. Die Entwickler wollten den Goldmünzen mehr spielerischen Wert geben, weswegen Spieler bei einem Ableben des Helden nun Münzen statt Leben verlieren. Neben den klassischen Goldmünzen gibt es in jedem Königreich noch eine zweite lilafarbene Währung zum Sammeln.

Ein bisschen pixelig

Technisch ist uns nur das starke Kantenflimmern in New Donk City negativ aufgefallen. Wir vermuten, dass Nintendo entweder wie in Zelda: Breath of the Wild eine dynamisch skalierende Auflösung einsetzt oder in manchen Welten auf Kantenglättung verzichtet, um die Bildrate stabil zu halten.

Flüssig lief Mario Odyssey nämlich schon jetzt jederzeit, was auch die äußerst direkte und präzise Steuerung erklärt. Ansonsten ist das Spiel seit Super Mario 3D World auf der Wii U optisch ein kleiner Schritt vorwärts. Die Welten wirken jetzt wieder größer und die Sichtweite ist durch die manuell regulierbare Kamera weiter.

Super Mario Odyssey soll am 27. Oktober 2017 für die Nintendo Switch erscheinen. Die Demoversion hat uns sehr gut gefallen. Mario Odyssey scheint nicht nur ein äußerst kreativer Mario-Plattformer zu werden: Der Fokus auf Erkundung gibt dem Spiel eine neue Leichtigkeit, während die feindliche Übernahme mit der Mütze mehr Komplexität, Fähigkeiten und Abwechslung ins Spiel bringt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Nintendo nach Link auch Mario einen ganz großen Auftritt auf der Nintendo Switch spendiert.

 Weder Pilz noch Feuerblume dafür als T-Rex
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Unix_Linux 16. Jun 2017

wie muss ich mir das vorstellen, mit dem zelebrieren? ziehst du dir dann ne mario mütze...

mw (Golem.de) 14. Jun 2017

Danke, ist korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /