Abo
  • Services:

Weder Pilz noch Feuerblume dafür als T-Rex

Wie einen Boomerang schleudert Super Mario seine Mütze auf Knopfdruck vor sich und zerstört damit nicht nur die Levelarchitektur, sondern kann auch ausgewählte Gegner übernehmen. Nach der Übernahme ziert den jeweiligen Gegner Marios ikonischer Schnauzbart.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

In der spielbaren Demo können wir uns in die Kanonenkugel Bullet-Bill verwandeln und über Abhänge gleiten oder Steine zerstören. Als Steinwesen mit Sonnenbrille sehen wir Geheimgänge oder gleiten als Elektrokugel durch Stromleitungen. Im Gameplay-Trailer ist zu sehen, dass Mario auch Koopas, Frösche oder einen riesigen Tyrannosaurus Rex übernehmen kann. Der sieht mit dem Schnauz besonders ulkig aus.

In Odyssey kommt Mario nur durch diese Übernahmen an neue Fähigkeiten. Den klassischen Pilz oder die Feuerblume findet er nicht mehr. Insgesamt dürften die zahlreichen Eigenschaften der Gegner aber für mehr Komplexität und Abwechslung sorgen.

Zwei unterschiedliche Welten

Die auf der E3 spielbare Demo besteht aus zwei komplett gegensätzlichen Welten. Das Sandkönigreich spielt sich so ähnlich wie eine klassische Welt aus Mario 64. Wir erkunden weitläufige und flache Dünen, eine auf dem Kopf stehende Pyramide und sammeln dies und das.

Nett: Als kleine Auflockerung müssen wir an zwei Stellen eine Art klassischen, kurzen 2D-Level absolvieren. Wie in Zelda A Link between Worlds verwandelt sich Mario kurzzeitig in eine platte 8-Bit-Figur, die in der Wand den Ausgang sucht.

Völlig anders geht es dagegen im anfangs angesprochenen Stadt-Königreich und in New Donk City zu.

Dank Schnellreisefunktion zu vielen Geheimnissen

Die Erkundung von New Donk City gestaltet sich äußerst ungewohnt und vor allem vertikal. Mario klettert an Straßenlaternen, stößt sich besonders hoch von Autos ab und findet hinter jeder noch so kleinen Ecke und Gasse Geheimnisse. Mario kann in die Kanalisation oder - wie zu Beginn beschrieben - auf die Spitze des dem Empire State Building nachempfundenen Gebäudes klettern.

Als Hauptmission sollen wir eigentlich vier Musiker für die Gouverneurin suchen. Da die Stadt aber derart vollgepackt mit kleinen Missionen ist, finden wir stattdessen erst vier versteckte Monde, bevor wir uns wieder auf die Musikersuche machen.

 Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem SchnauzTeleportation, Technik und tolle Anzüge 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€
  4. und 4 Spiele gratis erhalten

Unix_Linux 16. Jun 2017

wie muss ich mir das vorstellen, mit dem zelebrieren? ziehst du dir dann ne mario mütze...

mw (Golem.de) 14. Jun 2017

Danke, ist korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /