Abo
  • Services:
Anzeige
Wir packen Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch aus.
Wir packen Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch aus. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo

Wir packen Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch aus.
Wir packen Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch aus. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Nintendo holt das famose Mario Kart 8 von der Wii-U-Resterampe und veröffentlicht es in veredelter Form für die Nintendo Switch. Doch für wen lohnt sich der (Neu-)Kauf?
Ein Test von Michael Wieczorek

Mario Kart 8 Deluxe ist Mario Kart 8 mit echten Arenen statt nur Rundkursen bei der Ballon-Balgerei und kleinen Änderungen am Spieldesign. Damit beseitigt Nintendo den Schwachpunkt, den wir in unserem Test des Kart-Rennspiels auf der Wii U kritisierten. Eine Wiederholung des großen Lobes für abwechslungsreiche Strecken, kreatives Spieldesign, den großartigen Soundtrack und eine umfassende Spielbeschreibung sparen wir uns deshalb. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Änderungen und die Rückkehr der Arenen in der Ballon-Balgerei.

Anzeige

Stimmige Neuerungen

Wir geben zu: Lange haben wir gedacht, dass sich Nintendo abseits der Ballonschlachten wenig Neues für die Portierung von Mario Kart 8 für die Switch ausgedacht hat. Umso erfreuter waren wir im Test, als wir nach und nach bemerkten, dass die Deluxe-Fassung für die Switch viele kleine Neuerungen mit sich bringt.

So nutzen die Joy-Cons und der Pro Controller zum Beispiel das HD-Rumble-Feature. Der Rütteleffekt ist nicht mehr ganz so stark ausgeprägt, aber dafür nun differenzierter. Was sich spontan vielleicht wie ein kaputter Rumble-Motor anfühlt, entpuppt sich später als gelungenes Feedback während der Rennen. Aktivierte Turboschübe, Rempeleien, Drifts und Sprünge fühlen sich unterschiedlich an.

  • Die Einstellungen für die Ballonschlacht in Mario Kart 8 Deluxe (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die neuen Arenen sind Klassiker aus alten Teilen ... (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • ... oder komplett neue. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Zu zweit lässt sich Mario Kart 8 Deluxe noch bei 60 Bildern pro Sekunde spielen. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • In den Optionen wird der neue Turbo erklärt. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Spieler zwei nimmt gleich zwei Extras auf einmal auf. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alle Figuren (alte und neue) sind von Beginn an freigeschaltet. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Donkey Kong trägt die Krone im Multiplayermodus. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
Spieler zwei nimmt gleich zwei Extras auf einmal auf. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)

Zusätzlich zu den bisherigen zwei aufladbaren Turboschüben durch das Driften in Kurven kommt in Mario Kart 8 Deluxe eine dritte Stufe. Sie ist pink und erst nach einem sehr langen Drift oder dreimaligem Gegenlenken verfügbar, sorgt darauf aber auch für einen längeren Geschwindigkeitszuwachs. Wir sind überzeugt, dass der pinke Turbo für neue Bestzeiten auf fast allen Strecken sorgen wird und damit Freunde von Zeitrennen motiviert.

Alle Figuren können während der Rennen zudem wie in Mario Kart Double Dash bis zu zwei Extras gleichzeitig halten. Das sorgt für etwas leichtere Aufholjagden, aber auch für mehr Schutz an der Spitze. Wir finden die Balance der Gegenstände nach wie vor äußerst gelungen.

Weniger für Profis, sondern eher für Einsteiger ist die neue Lenkhilfe, die Spielern dabei hilft, auf der Strecke zu bleiben. Da ein Handbuch fehlt, ist die Option kaum beschrieben, aber von Beginn an aktiviert und nur durch ein kleines Bild im Menü visualisiert. Spieler können die Hilfe, genau wie die Bewegungssteuerung oder automatisches Gasgeben, jederzeit im Pause-Menü ausschalten.

Veteranen werden die Lenkhilfe eher hinderlich finden, für Einsteiger könnten sie aber in der extrem schnellen 200cc-Klasse hilfreich sein, die dank aller integrierten Erweiterungen der Wii-U-Version in Mario Kart 8 Deluxe direkt enthalten ist. Der Umfang des Spiels ist also größer denn je.

Umfangreich für Solo- und Mehrspieler 

eye home zur Startseite
andy01q 05. Mai 2017

Ich glaube es geht um den Winkel den man driftet. Dieser ist natürlich nicht unabhängig...

Themenstart

Garius 04. Mai 2017

Nicht? Wäre es nicht von Vorteil, wenn PC, XBox und PS Spieler ebenso in den Genuss...

Themenstart

blubba 28. Apr 2017

FAST RMX heißt das Spiel.

Themenstart

Missingno. 28. Apr 2017

2p

Themenstart

greenaugsburg 27. Apr 2017

omg. ja richtig hd rumble :))

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  2. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  3. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  4. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  5. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  6. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  7. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  8. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  9. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  10. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Ohne Subvention? Das klingt zu schön um wahr...

    Ovaron | 10:24

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    violator | 10:22

  3. Re: Pay to Win?

    Ovaron | 10:17

  4. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Kleba | 10:14

  5. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    Trollifutz | 10:12


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:40

  4. 16:29

  5. 16:27

  6. 15:15

  7. 13:35

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel