Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch erscheint am 28. April 2017. Die USK hat eine Freigabe für alle Altersklassen erteilt. Das Rennspiel kostet rund 60 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München

Mario Kart 8 war bereits auf der Wii U ein absolutes Spitzenspiel. Die paar Punkte, die wir an der Originalversion des Kart-Rennspiels kritisierten, hat Nintendo in Mario Kart 8 Deluxe nahezu komplett ausgebessert. Die verschiedenen Spielmodi der Ballon-Balgerei machen in den neuen Arenen sehr viel Spaß.

Damit gibt es auf der Switch auch abseits der klassischen Rundkurse gewohnt hochkarätiges Fluchen, Ärgern und Jubeln mit Freunden, offline wie online. Uns machen die Rennen insgesamt zwar immer noch mehr Spaß, mit dem vollen Kontingent von zwölf Mitspielern sind die neuen Arenen etwas chaotisch. Die Abwechslung zwischen den Rundkursen ist aber stets willkommen und die Modi sind clever erdacht.

Die kleinen allgemeinen Neuerungen wie der verbesserte Rumble-Effekt im Controller, der dritte Turbo-Schub oder ein paar neue Charaktere wirken auf uns allesamt stimmig. Vor allem der pinke Turbo spornt Profis erneut an, Zeitrennen zu starten, um neue Bestzeiten aufzustellen.

Wer bereits viel Zeit mit der Wii-U-Version von Mario Kart 8 verbracht hat, wird vom Vollpreis trotz der Verbesserungen etwas genervt sein. Hier wäre ein Upgrade-Programm seitens Nintendo nett gewesen. Daran, dass jeder Switch-Besitzer mit Mario Kart 8 Deluxe viel Spaß haben wird, ändert das aber nichts. Besonders im Handheld-Modus beeindruckt die Switch-Fassung immer und überall.

 Umfangreich für Solo- und Mehrspieler
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...

andy01q 05. Mai 2017

Ich glaube es geht um den Winkel den man driftet. Dieser ist natürlich nicht unabhängig...

Garius 04. Mai 2017

Nicht? Wäre es nicht von Vorteil, wenn PC, XBox und PS Spieler ebenso in den Genuss...

blubba 28. Apr 2017

FAST RMX heißt das Spiel.

Missingno. 28. Apr 2017

2p

greenaugsburg 27. Apr 2017

omg. ja richtig hd rumble :))


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /