Abo
  • Services:
Anzeige
Wir packen Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch aus.
Wir packen Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch aus. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Umfangreich für Solo- und Mehrspieler

Nintendo liefert in der Deluxe-Fassung von Mario Kart 8 für die Switch alle bisher erschienenen Erweiterungen direkt mit. Charaktere und Cups müssen dabei nicht freigeschaltet werden, was für neue Spieler vielleicht etwas demotivierend wirkt. Alle Strecken und Figuren sind von Beginn an verfügbar. Einzig ein paar Fahrzeuge und Tuning-Teile werden durch das Erspielen von Münzen beschafft.

Zu dem bekannten Sammelsurium aus Charakteren gesellen sich in Mario Kart 8 Deluxe auch wieder bekannte wie Buh Huh oder einer unserer vermissten Favoriten Knochentrocken.

Anzeige

Toller Multi-Multiplayer in echten Arenen

Nintendo hat acht eigenständige Mehrspieler-Arenen für Mario Kart 8 Deluxe entworfen. Vier davon sind komplette Neuentwicklungen, die vier restlichen bewährte Arenen im neuen Gewand, wie Luigi's Mansion aus Mario Kart Double Dash auf dem Gamecube oder der Kampfkurs 1 aus Super Mario Kart vom Super Nintendo.

Als Bowser Jr in der Seifenkiste Sauseschuh fahren wir unseren ersten Sieg in den neuen Arenen für die Ballon-Balgerei ein. Und was ist das für ein Rennen: Alle vier Kämpfe beenden wir auf dem zweiten Platz, können den goldenen Pokal aber dennoch am Ende entgegennehmen, da immer ein anderer Fahrer den Sieg einheimst.

Besonders gut finden wir, dass Spieler, die alle ihre Ballons verlieren, nicht zu Zuschauern oder Geistern werden. Stattdessen verlieren sie die Hälfte ihrer Punkte und können weiterfahren. Manchmal starten wir in die letzte Minute nur als Achter von zwölf und kämpfen uns noch nach vorne, in anderen Rennen werden wir kurz vor dem Ende noch entthront und verlieren unsere königliche Mütze. Die zeichnet stets den derzeit Führenden gut sichtbar für jeden Mitspieler aus, was Teamarbeit und Absprachen fördert. Schade, dass gut koordinierte Attacken im Chaos einer vollen Arena mit zwölf Spielern nicht immer gelingen. Aber trotzdem kommt so eine angenehme Prise Taktik und Tiefgang mit ins Spiel.

  • Die Einstellungen für die Ballonschlacht in Mario Kart 8 Deluxe (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die neuen Arenen sind Klassiker aus alten Teilen ... (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • ... oder komplett neue. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Zu zweit lässt sich Mario Kart 8 Deluxe noch bei 60 Bildern pro Sekunde spielen. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • In den Optionen wird der neue Turbo erklärt. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Spieler zwei nimmt gleich zwei Extras auf einmal auf. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alle Figuren (alte und neue) sind von Beginn an freigeschaltet. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Donkey Kong trägt die Krone im Multiplayermodus. (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)
Die Einstellungen für die Ballonschlacht in Mario Kart 8 Deluxe (Screenshot: Michael Wieczorek/Golem.de)

Wir hätten uns noch eine Option gewünscht, auf kleinen Arenen, alleine gegen einen Gegner antreten zu dürfen, quasi genau wie auf dem Super Nintendo. Aber auf dieses Szenario lassen sich die Einstellungen leider nicht konfigurieren.

Für das übliche Chaos auf den fantasievoll gestalteten Strecken sorgen die bekannten Gegenstände wie Schildkrötenpanzer, Turbopilze, Unverwundbarkeitssterne oder auch wieder die aus Super Mario Kart bekannte Feder - die hier allerdings ziemlich nutzlos erscheint.

Die neuen Mehrspielermodi umfassen neben der klassischen Ballon-Balgerei auch einen King-of-the-Hill-Modus und eine Münzenjagd. Alle Modi erfordern Konzentration, schnelle Entscheidungen und hohe Reaktionsgeschwindigkeit. Trotz der vielen Zufälle und Gemeinheiten der Gegner spüren wir wohl verdienten Stolz nach einem Sieg. Wir hatten - wie bei den Rennen in der 200cc-Klasse auch - außerdem das Gefühl, uns stets zu verbessern und Siege wiederholen zu können und werden daher auch künftig gerne in Onlineduellen antreten. Eine Sprachübertragung während der Duelle gibt es nach wie vor nicht. Wir sind gespannt, ob sich das mit der Einführung von Nintendos Online-App auf Smartphones noch ändert.

Bis zu vier Spieler können lokal an einer Switch spielen, bis zu acht können sich über den lokalen Datenaustausch verbinden. Dann benötigt aber jeder seine eigene Konsole samt Spiel. Einen Mehrspielermodus wie auf dem Nintendo DS und 3DS, bei dem auch Spieler ohne Mario Kart mitfahren dürfen, gibt es nicht. Während die Bildrate im Solomodus und zu zweit bei 60 Bildern pro Sekunde liegt, fällt sie im geteilten Bildschirm für vier Fahrer auf 30 Bilder. Auch die Schatten und Texturqualität sinken, je mehr Spieler auf einer Konsole spielen. Die Auflösung beträgt auf der Switch aber stets 1.920 x 1.080 Pixel.

 Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-TurboVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
andy01q 05. Mai 2017

Ich glaube es geht um den Winkel den man driftet. Dieser ist natürlich nicht unabhängig...

Themenstart

Garius 04. Mai 2017

Nicht? Wäre es nicht von Vorteil, wenn PC, XBox und PS Spieler ebenso in den Genuss...

Themenstart

blubba 28. Apr 2017

FAST RMX heißt das Spiel.

Themenstart

Missingno. 28. Apr 2017

2p

Themenstart

greenaugsburg 27. Apr 2017

omg. ja richtig hd rumble :))

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Aenova Holding GmbH, Starnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 9,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Hähhh...

    Ninos | 03:04

  2. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    -fraggl- | 03:01

  3. Re: Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    sofries | 01:53

  4. Re: Frequenzvermüllung

    ShaDdoW_EyE | 01:51

  5. Fake News?

    Friedhelm | 01:43


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel