Abo
  • Services:
Anzeige
Maxacale 1.0 GA von MariaDB veröffentlicht
Maxacale 1.0 GA von MariaDB veröffentlicht (Bild: MariaDB)

MariaDB Maxscale: Die fehlende Komponente für verteilte MySQL-Setups

Maxacale 1.0 GA von MariaDB veröffentlicht
Maxacale 1.0 GA von MariaDB veröffentlicht (Bild: MariaDB)

MariaDB Maxscale kann den Betrieb von verteilten MySQL- und MariaDB-Setups erheblich vereinfachen. Wir haben uns die erste stabile Version der Software angesehen, die als Proxy, Binlog-Server und Loadbalancer in MySQL-Setups eingesetzt werden kann.

Anzeige

MariaDB hat mit Maxscale 1.0 GA einen flexiblen MySQL-Proxy veröffentlicht, der die Skalierung von MySQL-Installationen erheblich vereinfachen soll. Er soll zugleich als MySQL-Loadbalancer und Binlog-Server eingesetzt werden können. Die Software ermöglicht es, Datenbank-Querys anhand von Regeln auf unterschiedliche MySQL-Server und -Cluster zu verteilen, ohne dass die eigentliche Applikation angepasst werden muss.

MySQL lässt sich horizontal, also durch das Hinzufügen weiterer Server, skalieren. Das geht durch Replikation der Daten von einem auf einen oder mehrere Server, das Sharding genannte Aufteilen der Daten, wenn ein Server die Schreiblast nicht bewältigen kann, oder den Aufbau eines Clusters. Durch verteilte Setups werden die Datenbanken zudem sicherer vor Ausfällen. All diese Ansätze aber erhöhen die Komplexität, was im Betrieb zu höheren Kosten führt. Zudem muss in aller Regel die eingesetzte Software geeignet sein, ein verteiltes Datenbank-Setup effizient zu nutzen.

Datenbank-Proxys sollen helfen, die Komplexität zu reduzieren, denn der Proxy verteilt die Datenbankanfragen auf die verschiedenen Datenbankserver. Es ist also nicht mehr nötig, die Applikation anzupassen. Allerdings sind Lösungen wie MySQL Proxy oder HAProxy nicht überzeugend.

Maxscale versteht Querys dank MariaDB-Parser

Mit Maxscale bietet MariaDB nun eine weitere Option an, die seit kurzem in der ersten stabilen Version 1.0 GA zur Verfügung steht. Der Unterschied zu den zuvor genannten Datenbank-Proxys ist auf den ersten Blick groß: Maxscale weiß, dass es mit Datenbanken spricht und kennt, richtig konfiguriert, den Zustand der Backend-Server. So kann Maxscale reagieren, wenn ein Slave-Server nicht mit seinem Master synchron ist oder die Replikation nicht mehr funktioniert.

Darüber hinaus versteht Maxscale die Querys, denn es verwendet den gleichen Parser wie MariaDB. So kann die Software anhand von Filtern und Regeln unterschiedlich reagieren, um die Anfragen beispielsweise auf einen oder mehrere Datenbankserver zu verteilen und die Querys, wenn nötig, verändern. Auch erhält der Nutzer ein zentrales Performance-Log über alle Server und kann veraltete Applikationen an neue Datenbankversionen anbinden.

Mit Plugins flexibel erweiterbar

Maxscale lässt sich dabei mittels Plugins erweitern. So kann beispielsweise Sharding implementiert werden, ohne dass die Applikation davon etwas mitbekommt. Auch eine MySQL-Firewall kann umgesetzt werden, die SQL-Injection-Angriffe verhindert. Es ist so möglich, den Masterserver in einem Setup umzustellen, ohne dass die Applikation angepasst werden muss, oder einzelne Querys mit Hilfe eines regulären Ausdrucks auf einen bestimmten Server zu leiten.

Per Plugin kann Maxscale auch als Binlog-Server eingesetzt werden. Er fungiert dabei gegenüber dem MySQL-Master als Client, speichert die Binlogs zwischen und tritt gegenüber den Slave-Servern als Master auf. Da Maxscale darüber hinaus aber keine Daten speichert und keine Querys ausführt, ist ein Binlog-Server mit Maxscale schneller und kleiner als einer mit MySQL oder MariaDB.

Installation und Konfiguration 

eye home zur Startseite
aFrI 02. Feb 2015

Generell: Die Galera-Extension ist schon länger verfügbar und kann genutzt werden (z.B...

Shuro 30. Jan 2015

Und was genau hat dieser Beitrag nun mit Oracle zu tun? Maxscale ist von MariaDB, nicht...

Baron Münchhausen. 30. Jan 2015

LOL. Schon wieder hat das Ding einen neuen Beitrag erstellt, statt zu bearbeiten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München
  3. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 9,99€
  2. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Kein Mensch ist 200 Mio. Dollar/Euro Wert

    amagogol | 05:58

  2. Übersetzt

    Sharra | 04:49

  3. Ist mit den Zahlungen dann auch Schluss?

    ecv | 04:32

  4. Re: Beispiel?

    Shutdown | 03:27

  5. Re: Schöner Bericht

    SvD | 02:50


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel