MariaDB: Business Intelligence mit Connect

MariaDB enthält in der Version 10.0.2 Alpha die neue freie Storage Engine Connect. Damit lassen sich über MariaDB Daten aus beliebigen Quellen, wie CSV- oder XML-Dateien, oder anderen Datenbanken per SQL abfragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Storage Engine Conect in MariaDB 10.0.2 Alpha
Neue Storage Engine Conect in MariaDB 10.0.2 Alpha (Bild: MariaDB)

Olivier Bertrand entwickelt seit mehr als 50 Jahren Datenbanken und hat bei IBM lange Zeit zu diesem Thema geforscht. Seine Erfahrungen im Bereich Business Intelligence hat er jetzt in die Entwicklung einer neuen Storage Engine für MariaDB eingebracht.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
Detailsuche

Die Connect genannte Storage Engine steht unter der GPL und ist ab sofort in der neuen Alphaversion MariaDB 10.0.2 enthalten. Sie kann Daten aus unterschiedlichen Quellen in einer Tabelle zusammenführen und stellt diese über MariaDB per SQL zur Verfügung, ohne dass die Daten dazu vorher physisch in die Datenbank kopiert werden müssen.

Die Connect Storage Engine kann Daten aus verschiedenen Dateiformaten verarbeiten, darunter die Formate DBase, CSV, DOS, FMT (Foxpro) und XML. Aber auch Daten anderer MySQL-Server und anderer Quellen, die per ODBC zugänglich sind, kann Connect nutzen. Dabei lassen sich auch Tabellen erzeugen, die nur aus einer Liste von Tabellen bestehen, ähnlich wie es die Storage Engine Merge tut. Auch Connect-Tabellen können auf diese Weise in andere Connect-Tabellen integriert werden, so dass Tabellen erzeugt werden können, deren Daten auf verschiedenen Servern verstreut liegen.

Connect stellt zudem Tabellen vom Typ VEC (Vector) zur Verfügung, bei dem die Daten spaltenbasiert gespeichert werden. Bezieht sich eine Abfrage nur auf wenige Spalten, müssen auch nur diese gelesen werden. Das ist vor allem für Tabellen mit vielen Spalten gedacht, von denen eher wenige abgefragt werden.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das jeweilige Datenformat erkennt Connect automatisch anhand der Metadaten einer Datei. Zudem erzeugt Connect Indizes für die Daten, um den Zugriff auf die Daten zu beschleunigen. Und Connect kann auch mit komprimierten Daten umgehen.

Gedacht ist Connect für den Einsatz im Bereich Business Intelligence (BI), wo Daten aus verschiedenen Quellen zusammengeführt und analysiert werden. Für Online Transaction Processing (OLTP) ist Connect nicht geeignet. Connect kann mit MariaDB 10.0.2 Alpha ab sofort ausprobiert werden. Die Software steht unter mariadb.org zum Download bereit. Wie Connect genutzt werden kann, ist in der Knowledgebase AskMonty erklärt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /