Abo
  • Services:
Anzeige
Bild vom Unternehmensitz auf der Homepage von Manwin
Bild vom Unternehmensitz auf der Homepage von Manwin (Bild: Manwin)

Manwin Youporn-Chef verkauft das Unternehmen

Nach Ermittlungen wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehungen verkauft Gründer Fabian T. den größten Online-Pornokonzern der Welt. Das erklärt er zumindest in einem Brief an die Mitarbeiter. Youporn ist die bekannteste Marke von Manwin.

Anzeige

Fabian T., der Chef und Gründer des Pornokonzerns Manwin, verkauft seine Anteile an dem Unternehmen an das Management. Das berichtet das Adult-Branchenmagazin Xbiz unter Berufung auf ein Schreiben von T. an die Manwin-Beschäftigten.

Gegen Fabian T. wurde wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung ermittelt. Nach Zahlung einer Kaution in zweistelliger Millionenhöhe kam er Ende Dezember 2012 frei und konnte zu seinem Wohnsitz nach Belgien zurückkehren. T. wurde Anfang Dezember 2012 im Brüsseler Vorort Kraainem auf Betreiben der deutschen Staatsanwaltschaft festgenommen. Gleichzeitig durchsuchten Steuerfahndung und Polizei den Wohnsitz von T. und das Hamburger Tochterunternehmen der Manwin-Firmengruppe. Die Steuerfahndung Koblenz ermittelt laut Die Welt bereits seit Ende 2010. Laut Spiegel glauben die Ermittler, Hinweise auf hinterzogene Steuern in Höhe von weit mehr als zehn Millionen Euro gefunden zu haben.

"Mit Trauer im Herzen gebe ich bekannt, dass ich beschlossen habe, Manwin an das Top-Management-Team von Manwin zu verkaufen. Bitte glauben Sie mir, dass diese Entscheidung eine der schwierigsten in unserem Leben für meine Frau und mich war." Er könne nichts Bedeutendes mehr zur Entwicklung des Unternehmens beitragen.

Ob das Unternehmen wirklich verkauft wird oder es sich um einen Steuertrick handelt, ist nicht bekannt.

Laut Angaben von Xbiz ist Manwin der größte Online-Pornokonzern der Welt. Manwin betreibt große Tube-Seiten und andere Pornoangebote wie Youporn, Pornhub, Reality Kings, Brazzers, XTube, Extremetube, My Dirty Hobby, das Pornostudio Digital Playground und das Live-Sex-Angebot Webcams.com. Die verschiedenen Manwin-Gesellschaften haben ihren Sitz in Luxemburg, Deutschland, Kanada, Zypern, den USA und Irland. Laut Financial Times Deutschland hat Manwin seine Zukäufe mit einem Kredit über 362 Millionen US-Dollar einer New Yorker Investmentgesellschaft finanziert.

Das Unternehmen Similarweb hatte Besucherzahlen zu den meistbesuchten Webseiten in Deutschland zusammengestellt, die nicht in den Statistiken von IVW und Agof auftauchen: pornografische. Die wichtigsten unter ihnen sind Xhamster, Youporn, Xvideos, Xnxx, die Filmstreaming-Plattform Streamcloud.eu, Pornhub, Redtube, Youjizz, die Live-Webcam-Plattform Livejasmin und Gayromeo.

Danach macht Pornografie in Deutschland 12,5 Prozent aller Webseitenaufrufe aus. Deutschland lag damit weltweit an der Spitze der Statistik.


eye home zur Startseite
FedoraUser 22. Okt 2013

Schöne Idee, gefällt mir. Eines möchte ich anmerken. Warum soll es ungerecht sein, wenn...

Esquilax 21. Okt 2013

Das dacht ich mir auch. Ist ja kein Opfer eines Verbrechens oder ähnliches. Man würde ja...

Pay87 20. Okt 2013

.

tomacco 20. Okt 2013

Das ist doch Allgemeinwissen. Also die Links ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. über JobLeads GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€, Bioshock...

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Lasse Bierstrom | 07:28

  2. Re: Die Nachrichtendienste spionieren

    AlexanderSchäfer | 07:21

  3. Re: Mal im Ernst

    Smincke | 07:21

  4. Re: Wertungen zur Switch unterliegen einer Sperrfrist

    Smincke | 07:17

  5. Re: Fett sein ist kein Menschenrecht

    Icestorm | 07:11


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel