• IT-Karriere:
  • Services:

Manufacturing Cloud: Huawei und Siemens bringen Cloud-Desktops für die Fabrik

Die Manufacturing Cloud ist ein kombiniertes Angebot aus der Software NX von Siemens und Huaweis Desktopvirtualisierung Fusion Access. Das Produkt soll in Fabriken Kosten sparen, da Rechenleistung und Daten in die Cloud ausgelagert werden. Das sei sicher und wirtschaftlich, meint Huawei.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei und Siemens kooperieren für ihr Cloud-Angebot.
Huawei und Siemens kooperieren für ihr Cloud-Angebot. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Die Unternehmen Siemens und Huawei kooperieren und haben auf der Konferenz Huawei Cloud Connect 2018 in Shanghai die Manufacturing Cloud vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus den Softwarepaketen Siemens NX und Huawei Fusion Access. Die Siemens-Software wird im Produktzyklus-Management eingesetzt, Huaweis Programm bietet einen virtualisierten Desktop, der in einer Cloud gehostet wird. Kunden können ihren Mitarbeitern daher recht leistungsschwache Hardware zur Verfügung stellen - beispielsweise sind Thin Clients sinnvoll.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Maciag GmbH, Leipzig

"Mit der gemeinsamen Lösung sind wir besser positioniert, um der steigenden Nachfrage nach cloudfähiger Fertigung gerecht zu werden", kommentiert Huawei-Chef für Europa, Li Xiaoke. Huawei bestätigt in der Ankündigung auch, dass Siemens NX auf der eigenen Infrastruktur gut funktioniere. Die Software ist allerdings durch die Fähigkeit, Produkte in 3D zu modellieren, grafisch recht anspruchsvoll. Eine vernünftige Bandbreite wird hier definitiv eine Rolle spielen.

Aufpassen bei Bedenken

Siemens ist einer von mehreren Konzernen, mit denen Huawei für seine Virtualisierungssoftware eine Partnerschaft eingeht. Die Manufacturing Cloud sei dabei eine sichere und wirtschaftliche Lösung, erklärte das Unternehnen. Alle Daten von Nutzern werden in der Cloud abgelegt. Kunden sollten sich also bewusst sein, dass sie dadurch in gewisser Weise vom Anbieter abhängig sind und dass es sich dabei höchstwahrscheinlich um wirtschaftlich essentielle Informationen handelt.

Huaweis Fusion Access scheint allerdings von Kunden gut aufgenommen zu werden: Das Unternehmen spricht von "1.500 Unternehmen und 1,1 Millionen Endkunden in mehr als 100 Ländern".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Blink Mini und Blink Outdoor, Sandisk-Speicherprodukte)
  2. mit 327,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...

peterandree 26. Okt 2018

ohne jetzt den genauen Fall hier zu kennen, gehe ich davon aus, dass es hier um ein...

Bernd5678 25. Okt 2018

Man sollte genau hingucken bei den Chinesen: 1. https://www.computerworld.com/article...

Leegastaenikoer 25. Okt 2018

Ich will auch lieber nicht wissen, wer in unserem Landratsamt schon alles Unterlagen von...

Anonymer Nutzer 24. Okt 2018

Wie vom Vorposter bereits erwähnt, bei uns läuft z.B. auch Citrix und es läuft wirklich...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  2. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version
  3. Unweihnachtliche Filmtipps Zombie-Apokalypse statt Kevin allein zu Haus

    •  /