Mantle-API: Multithreading für Star Swarm

Oxide Games hat einen Patch für Star Swarm veröffentlicht. Dieser verbessert das Multithreading für die Techdemo bei Verwendung des Mantle-APIs, die Bildrate erhöht sich dadurch um bis zu 26 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Swarm beherrscht nun Multithreading auch unter Mantle.
Star Swarm beherrscht nun Multithreading auch unter Mantle. (Bild: Oxide Games)

Die Entwickler der Star Swarm getauften Techdemo für AMDs Mantle-API haben diese um verbessertes Multithreading für die neue Schnittstelle erweitert. Die erhöhte Parallelisierung steigert die Leistung zum Teil deutlich, wodurch der Vorsprung im Vergleich zu Direct3D 11 noch größer ausfällt als im Test von AMDs Mantle-API.

Das nachfolgende Video zeigt die ursprüngliche Version.

In einem Blogeintrag erläutert Adam Biessener von Oxide Games, dass sich beim Erstellungsprozess der Techdemo ein Fehler eingeschlichen habe, als die Entwickler den Aktivierungszwang von Star Swarm entfernten. Nun soll das Multithreading der Nitrous-Engine sowohl mit Mantle als auch mit D3D11 so funktionieren wie vorgesehen.

  • Die CPU-Auslastung im RTS-Szenario bei Nutzung des Mantle-APIs (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Die CPU-Auslastung im RTS-Szenario bei Nutzung des Mantle-APIs (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Unsere Messungen zeigen im RTS-Szenario einen sichtbaren Geschwindigkeitszuwachs der aktuellen Version der Techdemo im Vergleich zu den Resultaten vom vergangenen Wochenende. Die anderen Szenarien profitieren hingegen kaum. Die Auslastung des Core i7-3770K ist laut Taskmanager höher, absolut gesehen jedoch nur knapp unter 50 Prozent. Star Swarm nutzt also vier Kerne, zieht aber keinen Nutzen aus Hyperthreading.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Direct3D 11MantleMantle (Update)
Attract-Scenario21,7 fps48,6 fps50,6 fps
Follow-Scenario29,2 fps58,3 fps61,3 fps
RTS-Scenario8,0 fps24,7 fps31,0 fps
Shmup-Scenario25,8 fps53,9 fps55,2 fps
Star Swarm Benchmark (1.920 x 1.080)


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Elektromobilität: E-Roller-Verleiher Emmy schluckt Felyx
    Elektromobilität
    E-Roller-Verleiher Emmy schluckt Felyx

    Der Elektroroller-Sharing-Anbieter Emmy hat das deutsche Geschäft des Konkurrenten Felyx erworben. Kunden können ihre Guthaben weiter nutzen.

  2. Künstliche Intelligenz: ChatGPT stellt Rekord für schnellwachsende Nutzerzahlen auf
    Künstliche Intelligenz
    ChatGPT stellt Rekord für schnellwachsende Nutzerzahlen auf

    Nur zwei Monate nach dem Start hat ChatGPT im Januar schätzungsweise 100 Millionen aktive Nutzer monatlich erreicht.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /