Manticore: Epic Games investiert in Unreal-Engine-Spielebaukasten

15 Millionen US-Dollar bekommt das US-Studio Manticore für seinen technisch fortschrittlichen Editor. Unter den Geldgebern ist Epic Games.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork auf Basis von Core
Artwork auf Basis von Core (Bild: Manticore)

Das kalifornische Entwicklerstudio Manticore Games kann weiter wachsen. Geldgeber haben dem Team aus ehemaligen leitenden Angestellten von Blizzard, Respawn Entertainment, Roblox und Electronic Arts rund 15 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt. Der größte Geldgeber ist Epic Games - wie hoch der Anteil konkret ist, sagen die beteiligten Unternehmen nicht.

Stellenmarkt
  1. IT Service Owner (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. Specialist Calculation Standards & Product Report (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Das Investment von Epic Games ist vor allem deshalb interessant, weil technische Grundlage des einzigen Produkts von Manticore die Unreal Engine ist - die stammt bekanntlich von Epic Games.

Manticore vermarktet einen Spielebaukasten namens Core, mit dem Nutzer eigene Welten, Spiele und sonstige Anwendungen aller Art basteln können. Letztlich soll aus den einzelnen Welten eine riesige, locker verbundene Onlinewelt entsteht: das Metaverse.

Das Ganze erinnert an den Spielebaukasten von Roblox (ausprobiert auf Golem.de), allerdings ist Core technisch fortschrittlicher - die Games der Nutzer sehen teils wesentlich besser aus. Einige der vorgefertigten Assets erinnern dezent an Fortnite.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem richtet sich Manticore offenbar an ein etwas älteres Publikum, das sich durchaus auch am Erstellen von Inhalten für erfahrene Gamer versucht.

Seit März 2020 befindet sich Core in der offenen Alpha, seitdem sind bereits viele mehr oder weniger umfangreiche Adventures, Action- und Rollenspiele sowie Survivalgames entstanden. Für einen Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer auf Basis von Dungeons & Dragons eigene Werke produzieren sollten, sind laut Manticore mehr als 150 Spiele entstanden.

Derzeit kann Core kostenlos genutzt werden. Wie Manticore später damit Geld verdienen möchte, ist im Detail nicht bekannt. Möglicherweise wird das ähnlich laufen wie bei Roblox, bei dem ein Großteil der Inhalte und Optionen kostenlos verwendet werden kann und nur einige Extras tatsächlich Geld kosten. Ähnlich wie bei Roblox sollen auch die Entwickler (Creators) der Spiele auf der Plattform einen Teil der Einnahmen erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Artikel
  1. Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
    Ransomware
    Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

    Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
    Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  2. Star Trek: Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien
    Star Trek
    Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien

    Die zweite Hälfte von Star Trek: Discovery kommt ab Februar auf Pluto TV. Außerdem gibt es Termine für weitere Star-Trek-Serien.

  3. AMD Radeon RX 6500 XT startet heute den Verkauf
     
    AMD Radeon RX 6500 XT startet heute den Verkauf

    Der erste Launch einer Grafikkarte in diesem Jahr steht heute an: mit der Radeon RX 6500 XT schickt AMD seine günstigste neue Karte ins Rennen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /