Abo
  • Services:

Manoj Bhargava: Elektrorad für Zuhause soll Haushalte mit Strom versorgen

Der indisch-amerikanische Milliardär Manoj Bhargava hat mit Free Electric eine Art Fahrrad für den Privathaushalt vorgestellt, das mit einem großen Schwungrad ausgestattet Strom für Menschen in Entwicklungsländern erzeugen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Free Electric ist ein Stromgenerator.
Free Electric ist ein Stromgenerator. (Bild: Billions in Change/Screenshot: Golem.de)

Das Free Electric ist ein Stromgenerator, der mit Pedalen, einem Dynamo und einem großen Schwungrad ausgerüstet ist. Das Elektrorad ist nicht für ökologisch interessierte Geeks gedacht, sondern für Haushalte in Entwicklungsländern, die sonst über gar keine Stromquelle verfügten. Eine Stunde Treten soll nach Angaben des Multimilliardärs einen Haushalt mit ausreichend Energie für Licht und mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets versorgen - einen ganzen Tag lang.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Manoj Bhargava wolle in Indien im kommenden Jahr 10.000 Stück des Free Electric verteilen, berichtet National Geographic. Ein Akku speichert die elektrische Energie. Dessen Kapazität gab die Initiative noch nicht an. Für den Betrieb eines Fernsehers reiche es nicht, sagen Kritiker. Auch die Menschen in Entwicklungsländern wünschten sich den Anschluss an das normale Stromnetz, sagte ein Experte National Geographic.

Der größte Vorteil des Heimrads ist seine leichte Reparierbarkeit. Jeder handwerklich begabte Mensch kann es wieder instand setzen. Die ersten 50 Räder sollen in einem Pilotversuch in 15 bis 20 indischen Dörfern erprobt werden, bevor die Großserie startet.

Technische Details zum Free Electric stehen noch aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Caseking kaufen

PanicMan 16. Nov 2015

Ganz ehrlich? Das selbe frage ich mich jedes mal wenn ich ins Fitnessstudio gehe... Wie...

Lasse Bierstrom 12. Nov 2015

Weil Generatoren wesentlich teurer und lauter sind. Heimtrainer wandeln über Wirbelstrom...

plutoniumsulfat 12. Nov 2015

Wie attraktiv dann auf einmal alte Games auf einem sparsamen Notebook erscheinen :D

Dwalinn 12. Nov 2015

Gar keine... da ist schließlich kein Strom (bezogen auf die gebiete für die das Fahrrad...

GmaWelt 12. Nov 2015

Mein Gedanke :) Charlie Brookers ist genial. wie ein Vorposter bereits schrieb, passiert...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /