Abo
  • Services:

Manipulation beim Abgastest: Warum die VW-Mogelsoftware so lange nicht entdeckt wurde

Warum fühlte sich VW so lange so sicher, dass der Trick bei den Abgastests nicht entdeckt würde? Es gibt Indizien, die das beantworten.

Artikel von Kai Biermann/Zeit Online und Karsten Polke-Majewksi veröffentlicht am
Ein moderner 2.0-TDI-Biturbo-Motor von Volkswagen. Gesteuert werden solche Aggregate von komplexer Software.
Ein moderner 2.0-TDI-Biturbo-Motor von Volkswagen. Gesteuert werden solche Aggregate von komplexer Software. (Bild: Ralph Orlowski/Reuters)

Früher steuerten der Fuß auf dem Gaspedal und der Vergaser, wie ein Motor fuhr. Heute tun das Computer. Motorsteuerungen sind so komplex geworden, dass ihre Software 10.000 Seiten füllen würde, wollte man den Code samt Beschreibungen im Format A4 ausdrucken.

Inhalt:
  1. Manipulation beim Abgastest: Warum die VW-Mogelsoftware so lange nicht entdeckt wurde
  2. Trick fällt beim Abgastest nicht auf
  3. Wer bei VW wusste davon?

Es ist daher kein Problem, etwas in diesen Tausenden Codezeilen zu verstecken. Zum Beispiel eine Routine, die erkennt, wenn der Motor im Labor auf seine Abgaswerte hin untersucht werden soll. Es ist auch nicht besonders schwer, einen solchen Trick zu programmieren. "Das ist kein Hexenwerk, das kann jeder Hersteller", sagt ein Experte für Motorsteuerungen, der lieber unerkannt bleiben will.

Doch so leicht es also ist, einen modernen Motor zu manipulieren, so schwer ist es, solche Eingriffe zu entdecken.

Was passiert beim Abgastest?

Der zentrale Computer in modernen Fahrzeugen heißt ECU oder ECM, Abkürzungen für Engine Control Unit oder Electronic Control Module. Kurz Steuergerät. In den Autos von Volkswagen sitzt dieses Gerät zwischen den Scheibenwischern unter der Frontscheibe. Es sammelt alle Daten, die die Sensoren des Autos liefern - vom Turbolader über die Außentemperatur bis zu den Bremsen. Schaltet der Beifahrer im Innenraum beispielsweise die Klimaanlage ein, sorgt das Steuergerät dafür, dass der Klimakompressor startet und dass der Motor ein höheres Drehmoment liefert, um den Kompressor zu betreiben.

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Mannheim
  2. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim

Dieses Steuergerät kann mit Hilfe von Sensorendaten auch erkennen, wenn dem Auto ein Abgastest bevorsteht. Denn der wird auf einem sogenannten Rollenprüfstand absolviert. Vorder- und Hinterräder stehen dazu in der Werkstatt auf Rollen, am Auspuff hängt ein dickes Rohr. Wenn sich die vorderen Räder wild auf den Rollen drehen, die hinteren aber nicht bewegen, liefern die Reifensensoren ein eindeutiges Datenmuster.

Dank der Vielzahl von Sensoren und der Daten, die sie auslesen, ist sogar erkennbar, wann genau der eigentliche Abgastest beginnt und wann er endet. Denn Motordrehzahl, Motortemperatur, die Dauer der Fahrzyklen und andere Werte für den Test sind detailliert festgelegt. Nur wenn diese Bedingungen immer gleich sind, kann man die Abgaswerte von Millionen einzelner Autos miteinander vergleichen. In Europa ist das alles im sogenannten Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) geregelt, in den USA im FTP75, der Federal Test Procedure.

Will man den Test übertölpeln, muss man in der Software des Steuergerätes nur hinterlegen, wie die verschiedenen Systeme des Autos auf die Testbedingungen reagieren sollen. Erkennt die Software, dass der Test beginnt, schaltet sie vom Normalmodus auf andere, zuvor programmierte Einstellungen um.

Trick fällt beim Abgastest nicht auf 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Kaiopa 03. Nov 2015

Deine Frage finde ich geil! Absolut berechtigt in einem Land wo für die Allgemeinheit in...

Wed 03. Nov 2015

Ich vermute mal keiner von den Kommentatoren hier versteht wirklich die Bedeutung von...

Moe479 01. Nov 2015

solarkollektroren(wärme) oder photovoltaik(strom)? bei letzteren sind die vergiftungen...

GangnamStyle 18. Okt 2015

und die heißt Offenlegung der Steuersoftware aller Hersteller. Man müsste bei der...

Proctrap 10. Okt 2015

schlupfregelung, es dreht sich nur Teil der Räder (außer es ist ein Allrad), daher muss...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /