Abo
  • Services:
Anzeige
Verschlüsselung soll bei XMPP zur Pflicht werden.
Verschlüsselung soll bei XMPP zur Pflicht werden. (Bild: Jabber.org)

Manifest Bei XMPP/Jabber soll Verschlüsselung zur Pflicht werden

Entwickler und Betreiber von XMPP-/Jabber-Software und -Diensten, darunter auch der Jabber-Erfinder Jeremie Miller, wollen es zur Pflicht machen, die Kommunikation über XMPP in Zukunft zu verschlüsseln.

Anzeige

In einem Manifest kündigen zahlreiche Betreiber von XMPP- beziehungsweise Jabber-Servern sowie Entwickler entsprechender Software an, ihre Dienste ab 19. Mai 2014 nur noch verschlüsselt anzubieten. Derzeit ist die Verwendung von Verschlüsselung bei XMPP optional, das aber soll sich nach dem Willen der Unterzeichner des Manifests im kommenden Jahr ändern.

Hinter der Initiative stehen unter anderem Peter Saint-Andre (Betreiber von jabber.org und Autor der XMPP-RFCs), Jabber-Erfinder Jeremie Miller, Thijs Alkemade (Hauptentwickler von Adium), Andreas Kuckartz aus der Federated Social Web Community Group des W3C, Ejabberd-Entwickler Evgeny Khramtsov und George Hazan (Miranda NG).

Verschlüsselt werden soll die Client-Server-Kommunikation per TLS in der jeweils aktuellen Version, derzeit 1.2, nach Möglichkeit mit Forward Secrecy. Aber auch die Kommunikation zwischen Servern soll nur noch verschlüsselt ablaufen, nach Möglichkeit gesichert über digitale Zertifikate, um auch sicherzustellen, dass am anderen Ende der korrekte Server lauscht.

Ein erster Testtag mit vollständig verschlüsselter XMPP-Kommunikation ist für den 4. Januar 2014 geplant, weitere sollen am 22. Februar, 22. März und 19. April 2014 folgen. Ab dem 19. Mai 2014, dem Open Discussion Day, soll dann nur noch verschlüsselt kommuniziert werden.

Die Unterzeichner des Manifests machen aber deutlich, dass dies nur ein erster Schritt hin zu einer sichereren Kommunikation ist. Darüber hinaus sind die Einführung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wie bei Off-the-Record-Messaging (OTR), starke Authentifizierung, Channel-Binding, Secure DNS, Prüfung der Serveridentität und Secure Service Delegation geplant.


eye home zur Startseite
jayrworthington 05. Nov 2013

Hab es bisher zumindest nicht als Psi+ Plugin gefunden...

rtreffer 05. Nov 2013

Nö. Jabber besteht aus 2 Teilen: s2c (server to client) und s2s (server to server...

rtreffer 05. Nov 2013

Ja und nein. Ich chatte her häufig von Firma A zu Firma B über jabber. Da ist es relativ...

Atrocity 05. Nov 2013

Das ist schon ok. man sollte nur die fingerprints vergleichen via telefon oder am besten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Schweiz/Österreich?

    zZz | 22:41

  2. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    RipClaw | 22:39

  3. Re: langsam übertreibt youtube..

    FreierLukas | 22:34

  4. Falscher Ansatz

    FreierLukas | 22:32

  5. Re: "Dem Titel folgend [...] nicht weniger als...

    Eheran | 22:32


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel