Maniac & Sane: E-Lastenfahrräder mit leichtem Carbonrahmen gebaut

Ein Lastenfahrrad von Maniac & Sane ist mit einem Carbonrahmen ausgerüstet, besonders leicht und auch als E-Bike erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektro-Lastenfahrrad Sane
Elektro-Lastenfahrrad Sane (Bild: Maniac & Sane)

Der Ingenieur Martin Fleischhauer hat zwei Lastenfahrräder gebaut, die mit Carbonrahmen ausgestattet sind und von denen eines über einen E-Motor verfügt. Die Bikes haben hydraulische Scheibenbremsen von Shimano XT und zwei Räder. Ein Drive-by-Wire-Lenksystem lenkt das Vorderrad über innen verlegte Stahlseile.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (d/m/w) Schwerpunkt Produktentwicklung
    TeamBank AG, Nürnberg
  2. Teamleiter (m/w/d) Network
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
Detailsuche

Das Maniac ist das Modell ohne Motor, es hat dafür einen Gates-Carbon-Riemenantrieb, eine 14-Gang-Rohloff-Nabenschaltung und eine 620 x 400 mm große Ladefläche. Mit dem Rad lassen sich bis zu 80 kg befördern. Mit Fahrer darf die Ladung 200 kg betragen. Das gesamte Rad bringt 12,8 kg auf die Waage, der Rahmen 4,2 kg.

Das Sane ist mit einem Neodrive-Z20-Hinterradnabenmotor ausgerüstet. Der Motor im Pedelec erreicht ein Drehmoment von 40 Nm. Er treibt eine gewöhnliche Kette an, die mit einer 11-Gang-XT-Kassette verbunden ist. Das Sane ist nicht nur elektrifiziert, sondern auch mit einer höheren Nutzlast von rund 100 kg ausgestattet. Für das vordere Rad wurde eine Federgabel verwendet. Das Gewicht soll bei 22,8 kg liegen. Der Rahmen wiegt 4,4 kg.

Ein günstiges Vergnügen sind beide Räder nicht. Das motorlose Maniac kostet ab 9.995 Euro, die Elektroversion Sane ab 11.995 Euro

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


eumel33 08. Jul 2022

"Er treibt eine gewöhnliche Kette an, ..." Das wage ich zu bezweifeln.

Anhaltender 29. Jun 2022

Drive by wire meint doch eine elektronische Signalübertragung und nicht gerade direkt...

Anhaltender 29. Jun 2022

Die Wikipediaartikel zu Kohlenstofffasern und Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff...

Thurius 28. Jun 2022

Dann schweiß mal Carbon



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /