Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Prime Now
Amazon Prime Now (Bild: Amazon)

Manhattan: Amazon liefert per Radkurier in einer Stunde aus

Amazon Prime Now
Amazon Prime Now (Bild: Amazon)

Toilettenpapier, Bücher, Spielzeug und Batterien: Mit Prime Now werden in Manhattan nun über Amazon Artikel des täglichen Bedarf per Radkurier geliefert. Wer Geduld hat, zahlt nichts, alle anderen müssen eine happige Gebühr berappen.

Anzeige

Amazon hat mit dem Lieferprogramm Prime Now ein speziell auf den New Yorker Stadtteil Manhattan zugeschnittenes Angebot vorgestellt. Dort übernehmen Radkuriere die Verteilung der bestellten Waren, sofern sie sich mit dem Fahrrad transportieren lassen.

Amazon hat dazu eine App (iOS und Android) für Prime Now vorgestellt, die unter anderem Handtücher, Shampoo, Bücher, Spielzeug, Batterien und ähnliche kleine Waren enthält. Amazon gibt an, dass das Sortiment mehrere zehntausend Artikel umfasst.

Wohnt der Kunde im Liefergebiet, kann er bestellen und bekommt die Ware innerhalb einer Stunde für einen Aufpreis von rund 8 US-Dollar zur Wohnungstür gebracht. Dazu muss er außerdem zahlendes Prime-Mitglied sein. Verlässt die Ware das Lager, wird der Kunde informiert und kann auf der Karte in der Prime-Now-App sogar die momentane Position des Radkuriers erkennen.

Prime Now liefert von 6 Uhr morgens bis Mitternacht und das sieben Tage die Woche. Wer die Zeit hat, zwei Stunden zu warten, muss keinen Aufpreis zahlen.

Organisiert wird die Lagerung und Verteilung von Amazons Niederlassung in der 34. Straße in Manhattan. Dort müssen die Radkuriere ihre Waren abholen und danach zum Kunden fahren. Golem.de hat mit einem ehemaligen Radkurier gesprochen, der in Manhattan arbeitete. Er nannte die Lieferzeit machbar, aber ambitioniert und fragt sich, was seine ehemaligen Kollegen dabei verdienen. Amazon selbst empfiehlt, den Kurieren ordentlich Trinkgeld zu geben.

2015 will Amazon den Dienst Prime Now auch in anderen US-amerikanischen Städten anbieten. Offen bleibt, ob der Dienst auch für Deutschland geplant ist.


eye home zur Startseite
baz 19. Dez 2014

Du siehst das eben grundverschieden wie die Amerikaner. Für die sind sie nicht "auf...

Marzel 19. Dez 2014

Gehe ich richtig in der Annahme, dass du meinst, dass der Kurier die $7,99 erhält? Kommt...

The_Soap92 19. Dez 2014

Ja ich red auch von hier :D

TC 18. Dez 2014

Amazon Butlerdrohne macht auf ;)

elgooG 18. Dez 2014

Wenn das bis zu einer Stunde dauert eher nicht. Der Kurier liefert wohl auch nicht bis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  2. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  3. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11

  4. Re: AGesVG

    Mingfu | 02:09

  5. Re: H1Z1?

    LinuxMcBook | 02:06


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel