Abo
  • Services:
Anzeige
Startklar: die Tägerrakete PSLV-XL mit Mangalyaan auf der Rampe
Startklar: die Tägerrakete PSLV-XL mit Mangalyaan auf der Rampe (Bild: Isro)

Mangalyaan: Indien fliegt zum Mars

Die indische Raumfahrtbehörde Isro hat eine Mission zum Mars gestartet: Die Sonde Mangalyaan soll im September 2014 den Nachbarplaneten erreichen und aus dem Orbit unter anderem dessen Atmosphäre erforschen.

Anzeige

Indien macht den nächsten Schritt in den Weltraum: Das Land hat am heutigen Dienstag die Mars Orbiter Mission (MOM) gestartet.

Die Sonde Mangalyaan ist am 5. November 2013 gegen 14:38 Uhr Ortszeit (10:08 Uhr mitteleuropäischer Zeit) vom Startplatz Satish Dhawan Space Centre in Sriharikota im südostindischen Bundesstaat Andhra Pradesh aus abgehoben. Sie hat ihre Reise an Bord einer Trägerrakete vom Typ Polar Satellite Launch Vehicle XL (PSLV) angetreten.

Drei Wochen im Erdorbit

Mangalyaan soll zunächst etwa drei Wochen um die Erde kreisen und sich dann zum Mars aufmachen. Dort soll sie im September kommenden Jahres ankommen. Die Sonde wird den Mars auf einem elliptischen Orbit umkreisen. Dabei nähert sie sich dem Planeten bis auf 372 Kilometer und entfernt sich dann bis auf 80.000 Kilometer. Ein Umlauf dauert 3,1 Tage.

Die Sonde wiegt rund 1,3 Tonnen. 15 Kilogramm davon sind wissenschaftliche Nutzlast. Die besteht aus fünf Instrumenten: Der Mars Exospheric Neutral Composition Analyzer (MENCA), der Methane Sensor For Mars (MSM) und der Lyman-Alpha Photometer dienen zur Analyse der Marsatmosphäre. Die Mars Color Camera (MCC) und der Thermal Infrared Imaging Spectrometer (TIS) sollen Bilder und Daten von der Oberfläche des Mars liefern.

Nummer vier auf dem Mars

Bisher ist es erst drei Akteuren gelungen, Sonden zum Mars zu schicken: den USA, der Sowjetunion und Europäern. Die indische Raumfahrtbehörde, die Indian Space Research Organisation (Isro), wäre also Nummer vier. Und die Mission wäre zudem günstiger als die anderen: MOM soll umgerechnet nur 54 Millionen Euro kosten. Das ist weniger als ein Sechstel der Kosten der US-Mission Maven, die am 18. November 2013 starten soll.

Das Marsdebüt des Nachbarn und Konkurrenten China, der ebenfalls ehrgeizige Weltraumpläne hegt, war ein Fehlschlag: Die Chinesen wollten 2011 die Sonde Yinghuo-1 zum Marsmond Phobos schicken - zusammen mit dem russischen Raumfahrzeug Fobos Grunt. Das aber kam nur bis in die Erdumlaufbahn, blieb dort hängen und stürzte im Januar 2012 über dem Pazifik ab.


eye home zur Startseite
bazoom 05. Nov 2013

Danke!

stephan_eder 05. Nov 2013

"Der Mond ist jetzt ein Ami" (BILD)

Flasher 05. Nov 2013

1.3 t Gesamtgewicht und lediglich 15 kg Nutzlast? Stimmt das? Edit: Wiki auszug: "The...

ChMu 05. Nov 2013

Nein. Deutschland hat Indien eine knappe Mrd an Krediten gewaehrt (die bezahlt werden...

Himmerlarschund... 05. Nov 2013

Wieso nicht abzählbar? Die anderen beiden sind (bzw. waren) Staaten. Und die Staaten in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Landkreis Lörrach, Lörrach
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Genovation

    Elektrische Corvette bricht Rekord

  2. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen

  3. Brexit

    BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland

  4. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  5. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  6. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  7. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  8. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  9. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  10. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: 2 GByte Arbeitsspeicher und Flash-Speicher 16...

    M.P. | 07:38

  2. Re: stand by 1 monat?

    rayo | 07:27

  3. Ich hatte noch nie LTE

    torrbox | 07:27

  4. Re: Was sind denn die Schwächen von LTE?

    RipClaw | 07:21

  5. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    EinJournalist | 07:16


  1. 07:43

  2. 07:28

  3. 07:16

  4. 21:13

  5. 20:32

  6. 20:15

  7. 19:00

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel