Abo
  • Services:

Manfrotto: Filmen mit Schärfeziehvorrichtung per USB

Manfrotto hat für Canon-DSLRs zwei Fernsteuerungen entwickelt, die die Schärfeeinstellung des Objektivs elektronisch kontrollieren können. Dazu wird die jeweilige Fernbedienung über USB mit der Kamera verbunden. Zwei eingespeicherte Fokusstellungen können auf Knopfdruck abgefahren werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Fernbedienung MVR911EJCN mit Display
Fernbedienung MVR911EJCN mit Display (Bild: Manfrotto)

Die Fernsteuerungen MVR911ECCN und MVR911EJCN von Manfrotto sind nur für Canon-DSLRs geeignet und steuern über die USB-Schnittstelle den Fokusmotor der Objektive auf Knopfdruck. So soll der Kameramann mittels Knöpfen auf der Fernbedienung die Schärfe verstellen können. Zwei Positionen lassen sich speichern und auf Wunsch durchfahren. So lässt sich zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Zuschauers von einem Bildbereich auf den anderen verschieben. Die Fokussiergeschwindigkeit kann vom Anwender in drei Stufen gewählt werden.

  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Röther Beteiligungs-GmbH, Michelfeld bei Schwäbisch Hall

Gegenüber einer manuellen Follow-Focus-Funktion muss beim Objektivwechsel nichts umgebaut werden. Über die beiden Fernsteuerungen kann die Kamera auch ausgelöst oder die Filmaufnahme begonnen bzw. beendet werden.

Auch das Einschalten der Live-View-Funktion oder die Veränderung von Blende und Belichtungszeit, sowie die ISO-Einstellung kann mit den Handgriffen realisiert werden. Sie werden in der Regel am Stativ oder einer Stange montiert.

Die Fernsteuerungen von Manfrotto sind in zwei Versionen erhältlich. Eine Variante verfügt über eine Schraubklemme und ist deutlich kleiner als die teurere Fernsteuerung mit Joystick und einem kleinen LCD, das Kameraparameter anzeigen kann. Dazu zählen zum Beispiel der Ladezustand des Akkus, die Einstellung des Weißabgleichs und der Farbtemperatur sowie die Speicherkarten-Restmenge. Die Fernbedienungen können über USB mit neuer Firmware bespielt werden, falls neuere Kameramodelle damit sonst nicht mehr funktionieren würden.

Die Manfrotto-Fernbedienung MVR911ECCN ohne Display kostet 410 Euro, während das Modell MVR911EJCN mit Display für 810 Euro angeboten werden soll.

Die Geräte sind mit folgenden Canon-Kameras kompatibel: EOS 5D Mark II, EOS 1D Mark IV, EOS 7D, EOS 60D, EOS 600D, EOS 550D und EOS 500D.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. 4,99€

flow77 01. Aug 2012

Sicher ein guter Tipp für Jemanden der das ganze einmal preisgünstig ausprobieren möchte...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    •  /