Abo
  • Services:
Anzeige
Manfred Lerch
Manfred Lerch (Bild: Funkwerk)

Manfred Lerch: Funkwerk feuert seinen Chef

Funkwerk hat Firmenchef Manfred Lerch mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand abberufen. Das Unternehmen versucht aus der Verlustzone zu kommen.

Anzeige

Der Aufsichtsrat von Funkwerk hat den Firmenchef Manfred Lerch mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand der Gesellschaft abberufen. Das gab das Unternehmen in einer Ad-hoc-Mitteilung bekannt. Der Hersteller von Kommunikationssystemen im thüringischen Kölleda werde künftig von Kerstin Schreiber als Alleinvorstand geleitet.

Auf telefonische Anfrage von Golem.de war keine Stellungnahme zu der Personalie zu erhalten.

Funkwerk hatte sich im vergangenen Jahr von mehreren Tochtergesellschaften getrennt. Das Unternehmen wollte sich nach Verlusten auf das Geschäft mit Bahn- und Sicherheitssystemen zu konzentrieren. Im März 2014 erhielt Funkwerk einen Auftrag von der Schweizer Bundesbahn SBB für 150 Perronanzeiger und 100 TFT-Monitore. Die Installation der Anzeiger, die den Reisenden Informationen zum Bahnbetrieb wie Abfahrts-, Ankunfts- und Störungsmeldungen zur Verfügung stellen, werde voraussichtlich innerhalb der nächsten drei Jahre erfolgen.

Auf der Homepage des Unternehmens ist Lerch noch als CEO (Chief Executive Officer) aufgeführt. Die beruflichen Stationen des 54-Jährigen waren MTU Friedrichshafen, mit Verantwortung für Dieselmotoren in Schienenfahrzeugen, und Voith Turbo, wo er als Executive Vice President das Geschäftsfeld Schienenfahrzeugsysteme führte. Bis zu seinem Wechsel zu Funkwerk war Lerch Managing Director bei dem Ausrüstungs- und Infrastrukturunternehmen Balfour Beatty Rail.

Schreiber wurde im Mai 2013 in den Vorstand der Gesellschaft berufen. Als Finanzexpertin sollte sie vor allem die finanziellen Aspekte des laufenden Restrukturierungsprozesses begleiten.

Nach einer Ausbildung im Steuerwesen habe Schreiber ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolviert. Seit 15 Jahren ist die 38-Jährige bei Funkwerk beschäftigt.


eye home zur Startseite
Alexspeed 09. Apr 2014

38-Jährige impliziert ---> Alter == 38 Jahre. Aber kann ja sein das Sie dort die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  4. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Und wieder das Anti-Fortschritts-Gemecker...

    DY | 07:24

  2. Re: Krankenhäuser sind auch betroffen

    divStar | 07:19

  3. Re: Chipsätze nie angeboten???

    migrosch | 07:19

  4. Re: Immer noch zu wenige Dienste per IPv6 erreichbar

    robinx999 | 07:18

  5. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    PedroKraft | 07:18


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel