Abo
  • Services:

Managerin: Apple verliert Einzelhandelschefin Angela Ahrendts

Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts geht nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit. Nachfolgerin wird Personalchefin Deirdre O'Brien.

Artikel veröffentlicht am ,
Angela Ahrendts
Angela Ahrendts (Bild: Apple)

Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts verlässt nach mehr als fünf Jahren den Konzern. Sie scheide im April 2019 aus, teilte das Unternehmen mit. Über die Gründe wurde offiziell nichts bekannt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Apples Personalchefin Deirdre O'Brien behält ihr Amt und wird zudem den Einzelhandelsbereich mit abdecken. O' Brien ist seit 30 Jahren bei Apple.

Ahrendts deutete an, sie sei daran interessiert sei, wieder ins Modegeschäft zurückzukehren. "Es gibt Dinge in der Modebranche, die ich vermisse", sagte sie der Modezeitschrift Vogue.

Ahrendts, die 2013 von der britischen Modemarke Burberry zu Apple gekommen war, war nicht nur Chefin über die 500 Apple Stores, sondern auch verantwortlich für den E-Commerce-Teil. Ahrendts stieß unter anderem den Umbau der Läden an, die nun teilweise Bäume im Innenbereich haben. Auch die Idee, in den Stores Kurse und andere Events zu veranstalten, geht auf Ahrendts zurück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. ab 19,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)

LinuxMcBook 06. Feb 2019

Doch gerade sie war perfekt geeignet. Luxus-Mode oder iPhones, beides überteuerter...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /