Abo
  • Services:

Managerin: Apple verliert Einzelhandelschefin Angela Ahrendts

Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts geht nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit. Nachfolgerin wird Personalchefin Deirdre O'Brien.

Artikel veröffentlicht am ,
Angela Ahrendts
Angela Ahrendts (Bild: Apple)

Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts verlässt nach mehr als fünf Jahren den Konzern. Sie scheide im April 2019 aus, teilte das Unternehmen mit. Über die Gründe wurde offiziell nichts bekannt.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Apples Personalchefin Deirdre O'Brien behält ihr Amt und wird zudem den Einzelhandelsbereich mit abdecken. O' Brien ist seit 30 Jahren bei Apple.

Ahrendts deutete an, sie sei daran interessiert sei, wieder ins Modegeschäft zurückzukehren. "Es gibt Dinge in der Modebranche, die ich vermisse", sagte sie der Modezeitschrift Vogue.

Ahrendts, die 2013 von der britischen Modemarke Burberry zu Apple gekommen war, war nicht nur Chefin über die 500 Apple Stores, sondern auch verantwortlich für den E-Commerce-Teil. Ahrendts stieß unter anderem den Umbau der Läden an, die nun teilweise Bäume im Innenbereich haben. Auch die Idee, in den Stores Kurse und andere Events zu veranstalten, geht auf Ahrendts zurück.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€

LinuxMcBook 06. Feb 2019 / Themenstart

Doch gerade sie war perfekt geeignet. Luxus-Mode oder iPhones, beides überteuerter...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /