Abo
  • Services:
Anzeige
Onlinebanking sollte mit Smart-TAN-Plus eigentlich sicher sein.
Onlinebanking sollte mit Smart-TAN-Plus eigentlich sicher sein. (Bild: BB Bank)

Man-in-the-Middle: Bank haftet nicht bei Hack mit Smart-TAN-Plus-Verfahren

Wer beim Onlinebanking Opfer einer Man-in-the-Middle-Attacke wird und das Smart-TAN-Plus-Verfahren einsetzte, bekommt den Schaden nicht von der Bank erstattet. Das hat das Landgericht Darmstadt entschieden.

Anzeige

Eine Bank haftet nicht bei manipulierten Überweisungen, wenn das Smart-TAN-Plus-Verfahren eingesetzt wurde. Über ein aktuelles Urteil des Landgerichts Darmstadt vom 28. August 2014 zu dieser Frage (Aktenzeichen: 28 O 36/14) berichtet der Fachanwalt für IT-Recht Thomas Stadler in seinem Blog. Bei dem Smart-TAN-Plus-Verfahren werden die Transaktionsnummern (TAN) über ein spezielles externes Kartenlesegerät generiert.

Das Smart-TAN-Plus-Verfahren biete laut einem Sachverständigen eine ausreichende Systemsicherheit, um einen "Vertrauenstatbestand zu begründen". Aus technischer Sicht sei es nach derzeitigem Stand so gut wie ausgeschlossen, dass bei Verwendung dieses Verfahrens tatsächlich erfolgte Online-Überweisungen nicht von dem Bankkunden selbst vorgenommen wurden. Soweit Manipulationsmöglichkeiten in Betracht kämen, könne "die Ausführung des manipulierten Zahlungsvorganges durch Kontrolle der auf dem Display des TAN-Generators angezeigten Überweisungsdaten vermieden werden".

Die Klägerin könne daher von der Bank weder die Erstattung des Schadens in Höhe von 18.500 Euro noch der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten in Höhe von 562 Euro verlangen.

Die Klägerin habe ihr Einverständnis zu den beiden Zahlungsvorgängen zwar nicht selbst erteilt, sondern wurde Opfer eines Man-in-the-Middle-Angriffs. Entweder wurde der Angriff durch eine Schadsoftware (Trojaner) oder durch eine anderweitige Umleitung der Netzwerkpakete auf ein drittes System ermöglicht. In der Urteilsbegründung heißt es: "Ihr ist die mittels des Zahlungsauthentifizierungsinstruments PIN und TAN erteilte Zustimmung des 'Angreifers' zu den manipulierten Zahlungsvorgängen jedoch nach Rechtsscheinsgrundsätzen zuzurechnen." Es herrsche die nötige Gewissheit, dass die Klägerin die Zahlungen autorisiert habe.


eye home zur Startseite
My1 15. Feb 2017

optic dürfte auch 100% sicher sein wenn man nicht blöd genug ist die Daten nicht zu...

My1 15. Feb 2017

einer der Vorteile der Iban. die 2 zahlen nach dem Ländercode sind prüfzahlen. und da...

My1 15. Feb 2017

naja es ist schon extrem sicher wenn men ein verfahren mit Airgap hat wo man mur über...

Tesmont 09. Sep 2014

Den kompletten Weg Überweisungsdaten -> TAN kannst du aber als Angreifer gar nicht...

jjo 06. Sep 2014

Vor 3-5 Jahren bestimmt. Aber mittlerweile wird das nicht mehr so leicht sein, schlie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Frankfurt am Main, Göppingen
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    Quantium40 | 01:05

  2. Re: daten zu einer sache machen...

    User_x | 00:49

  3. Re: Früher...

    Smincke | 00:29

  4. Re: Beschwert ihr euch?

    bjs | 00:28

  5. Re: Keine Ahnung warum die Leute Probleme haben.....

    ArcherV | 00:24


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel