Abo
  • Services:

Mame: Arcade-Emulator wechselt nach 19 Jahren auf die GPL

Der Emulator für Arcade-Automaten, Mame, steht jetzt unter der GPL. Die fast 20 Jahre alte Software nutzte zuvor eine eigene nichtfreie Lizenz. Entsprechend langwierig war die Arbeit zur Umlizenzierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Nachbau eines Arcade-Automaten mit Mame
Nachbau eines Arcade-Automaten mit Mame (Bild: Joe King/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Lizenz von Software zu ändern, kann sehr einfach sein, falls ein einziges Unternehmen oder eine Organisation sämtliche Rechte dazu an dem Code besitzt. Bei Community-Projekten ist dies typischerweise aber nicht der Fall. Die Entwickler des Emulators für Arcade-Automaten, Mame, haben es dennoch geschafft, mit ihrem Projekt auf die GPL zu wechseln.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Mame steht der Ankündigung zufolge damit erstmals seit 19 Jahren unter einer Lizenz, die sowohl die Open Source Initiative (OSI) als auch die Free Software Foundation (FSF) als Open Source beziehungsweise freie Software anerkennen. Bisher war die kommerzielle Nutzung des Codes von Mame durch eine eigens geschriebene Lizenz nicht erlaubt. Debian sortierte das Mame-Paket deshalb auch klar in den nichtfreien Teil seiner Distribution ein.

Für die nun geschehene Umlizenzierung musste das Team sämtliche Personen kontaktieren, die jemals zu Mame beigetragen haben, und mit ihnen die gewünschte künftige Lizenz besprechen. Dies habe zehn Monate gedauert, was angesichts des Alters des Projekts verblüffend wenig ist. Mit mehr als 90 Prozent aller Dateien steht ein Großteil von Mame nun unter der freizügigen BSD-Lizenz. Das Gesamtprojekt wird dennoch unter der Copyleft-Lizenz GPL vertrieben.

Umlizenzierungen werden wegen der verschiedenen damit verbundenen Probleme vergleichsweise selten umgesetzt. Dennoch gibt es neben Mame einige weitere erfolgreiche Bespiele für derartige Bemühungen. Bekanntheit erlangte etwa der Wechsel von der GPL zur LGPL beim VLC-Player, dessen Nutzen die FSF allerdings in Zweifel gezogen hatte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (Prime Video)

Apfelbrot 08. Mär 2016

Doch wenn das Erbe nicht angenommen wird.


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /