Malware: Zip-Bombe entpackt 46 MByte zu 4,5 Petabyte

Ein Entwickler stellt eine neue Version einer Zip-Bombe vor, die sehr effizient entpackt. Den Trick dokumentiert er anschaulich in einem Artikel. Dabei wird die immer gleiche gepackte Information beliebig oft aufgerufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zip-Bomben können als Malware bezeichnet werden.
Zip-Bomben können als Malware bezeichnet werden. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Der Entwickler David Fifield hat eine sehr effiziente Zip-Bombe entwickelt, die aus einem 46 MByte großen Archiv 4,5 Petabyte an Daten entpackt. Bei seiner Kreation handelt es sich um eine nichtrekursive Variante. So komprimierte Archive können als Malware angesehen werden, da sie nach dem Entpacken ein unvorbereitetes System zum Absturz bringen können. Viele Windows-Geräte nutzen etwa nur eine Partition für Systemdaten, temporäre Daten und die Auslagerungsdatei.

Stellenmarkt
  1. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Wie er eine so hohe Kompressionsdichte erreichen konnte, stellt Fifield in einem Blog-Post vor. Er nutzt dafür den Header eines Zip-Archivs aus, dessen Einträge auf die immer gleiche komprimierte Datei zeigen. Dieser Kernel besteht aus 1.000 Datenbytes, die zu einem MByte entpackt werden. Dazu kommen 31 Bytes für den Dateiheader und 47 Bytes für den Eintrag im Zentralverzeichnis, das Zip-Programme an das Ende der Datenlast anhängen. Um mit möglichst vielen Parsern kompatibel zu sein, enthält der Kernel Elemente, die dem US-Ascii-Standard entsprechen.

Eine Sache der Kompatibilität

Ihm ist bewusst, dass einige Archivierungsprogramme wie das Unix-Tool Info-ZIP Unzip Warnungen ausgeben, wenn versucht wird, ein solches Archiv zu entpacken. Daher nutzt seine Zip-Bombe nicht-komprimierte Blöcke im Deflate-Stream des Archivs aus, die ihrerseits auf den eigentlichen komprimierten Kernel verweisen. Wenn viele dieser Blöcke nacheinander beim Entpackprozess aufgerufen werden, wird das Ergebnis immer größer, bis das gewünschte Ergebnis - ein volles Laufwerk - erfüllt ist. Fifield erklärt das Verfahren anschaulich in seinem Beitrag.

Die maximale Kompression von 4,5 Petabyte auf 46 MByte erreicht die Malware nur mit Zip64 und ist damit mit einigen Zip-Programmen weniger kompatibel. Fifield sieht daher die Variante, welche 10 MByte in 281 TByte entpackt, als besser kompatibel an. Das ist für die meisten Systeme mehr als ausreichend und kann Schaden anrichten. Daher haben einige Zip-Software-Entwickler bereits Updates gegen diese Methode erstellt - unter anderem für Unzip.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fifa, Battlefield und Co.
Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
Artikel
  1. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  2. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

  3. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

dedmen 08. Aug 2019

Ich denke, damit ist dieser Abschnitt gemeint:

Anonymer Nutzer 13. Jul 2019

Die Archiventpacker von seltsamen Dateien haben einen Fehler. Archive nicht...

Anonymer Nutzer 13. Jul 2019

So als Test für Systeme find ich das auch nett....

Tuxgamer12 12. Jul 2019

Völlig richtig. Hängt vielleicht damit zusammen: https://www.der-postillon.com/2015/03...

Freddy1404 12. Jul 2019

Artikel nicht gelesen? 42.zip besteht aus mehreren gezippten Zips, etc. Wie im Artikel...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /