Abo
  • Services:
Anzeige
Dieses FBI-Poster ermahnt Internetnutzer zur Aufmerksamkeit.
Dieses FBI-Poster ermahnt Internetnutzer zur Aufmerksamkeit. (Bild: FBI/IC3)

Malware statt Update: Wenn Hotel-Hotspots zur Gefahr werden

Dieses FBI-Poster ermahnt Internetnutzer zur Aufmerksamkeit.
Dieses FBI-Poster ermahnt Internetnutzer zur Aufmerksamkeit. (Bild: FBI/IC3)

Betrüger haben es laut FBI auf die Daten von Reisenden abgesehen. Deren Notebooks werden über fingierte Hotel-Internetverbindungen mit als Updates getarnter Malware verseucht.

Wer sich ins Hotel-WLAN einbucht, muss aufpassen, dass er nicht Betrügern auf den Leim geht. Diese versuchen laut Untersuchungen des FBI und anderen Regierungsbehörden, Malware auf den Notebooks der Gäste zu installieren. Mehrere Hotelgäste sollen nach der Verbindung mit Hotelnetzen ein Pop-up-Fenster angezeigt bekommen haben, das den Nutzer darüber informierte, ein weithin genutztes Produkt zu aktualisieren. Das Fenster suggerierte dabei, dass es um ein Routine-Update für die Software geht, für die regelmäßig Updates angeboten wird.

Anzeige

Um welche Software es sich handelte, ist der Meldung des US-amerikanischen Internet Crime Complaint Centers (IC3) nicht zu entnehmen. Das FBI rät darin aber insbesondere reisenden Regierungsmitarbeitern, Angestellten der freien Wirtschaft und Akademikern, besondere Vorsicht walten zu lassen, bevor sie Softwareprodukte über ihre Hotel-Internetverbindung mit Updates versehen.

Die Überprüfung des Anbieters oder des digitalen Zertifikats könnte zwar Hinweise dazu liefern, ob es sich um einen Angriff handelt. Ratsamer sei es jedoch, Updates in einem vertrauenswürdigen Umfeld vorzunehmen, etwa vor der Reise im Büro oder zu Hause. Falls doch unterwegs ein Update nötig sei, solle es sicherheitshalber direkt über die Website des Herstellers bezogen werden.


eye home zur Startseite
Flying Circus 10. Mai 2012

Falsch gelesen. Das hat er nicht geschrieben. Er schrieb, daß man vor dieser Art Angriff...

srws 10. Mai 2012

...hilft vielleicht gegen diesen speziellen Angriff, bietet aber keinen prinzipiellen...

Schattenwerk 09. Mai 2012

Ist auch immer im Popup-Style, lässt sich somit gut nacharbeiten und würde nicht einmal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  4. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Wechselt halt

    Der_aKKe | 20:35

  2. Re: Nicht nachvollziehbar

    salov | 20:33

  3. Re: Was wird an einem Router so oft umgestellt...

    ElMario | 20:30

  4. Re: Mieseste Netz, schlechtester Kundenservice

    Orwell84 | 20:30

  5. Re: O2 ist leider Drosselmeister

    zacha | 20:29


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel