Abo
  • Services:

Malware: Adwords-Anzeige verlinkt auf falschen Google Chrome

Eine Malware-Kampagne, die sich gegen Apple-Nutzer richtet, bietet gefälschte Versionen von Googles Chrome-Browser. Dabei nutzten die Betrüger ausgerechnet Googles Adword-Anzeigen, um Opfer hereinzulegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Malware-Kampagne hat es auf MacOS-Nutzer abgesehen.
Eine Malware-Kampagne hat es auf MacOS-Nutzer abgesehen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Sicherheitsforscher der Firma Cylance haben eine Malware-Kampagne aufgedeckt, die Nutzern mit einer gefälschten Webseite eine trojanisierte Version von Googles Chrome-Browser unterschieben will. Betroffen sind Nutzer von Apples Betriebssystem MacOS.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Die Kampagne setzt voraus, dass Nutzer eigenständig bei Google nach "Google Chrome" suchen. Hier blendeten die Betrüger über den Suchbegriffen eine Werbeanzeige für Chrome ein, die Nutzer dann auf die Seite "googlechromelive(dot)com" leitete, die nicht von Google betrieben wird.

  • Google warnt vor der Malware-Seite. (Screenshot: Golem.de)
  • Die betrügerische Seite (Screenshot: Golem.de)
Google warnt vor der Malware-Seite. (Screenshot: Golem.de)

Dort wurde Mac-Nutzern ein Chrome-Installationspaket angeboten, das aber in Wahrheit eine Malware installiert. Installiert wird aber nicht Chrome, sondern eine Scareware, die Nutzern IT-Support anbietet. Der Installationsassistent gibt auch nicht vor, Chrome zu installieren, sondern eine Software mit Namen FLV-Player. Nach Angaben von Cylance haben die Downloads jeweils unterschiedliche Hashwerte, was eine automatisierte Erkennung durch Antivirensoftware erschwert.

Nicht die erste Kampagne

Eine ähnliche Kampagne gab es bereits im Frühjahr dieses Jahres, damals wurde Mac-Nutzern ein vermeintliches Flash-Update angeboten. Die Sicherheitsfirma Intego schrieb damals, dass der Installer mit einem gültigen Entwicklerzertifikat von Apple signiert war und daher keine Warnung durch Apples Gatekeeper auslöste. Ob auch die aktuelle Malware gültig signiert ist, schreibt Cylance in dem Blogpost nicht.

Cylance hat die Kampagne nach eigenen Angaben am 25. Oktober an Google gemeldet, die Werbeanzeige ist mittlerweile deaktiviert. Wer die Seite "googlechromelive(dot)com" manuell aufrufen möchte, bekommt über Googles Safe-Browsing-API eine Warnung vor einer betrügerischen Webseite angezeigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

logged_in 03. Nov 2016

Und die Einhaltung der Privatsphäre, was unter plain-text http-Trackern über die...

pk_erchner 03. Nov 2016

Kopf in den Sand Welches Problem?

My1 03. Nov 2016

genau. gerade der letzte teil. und wenn werbung mit irgendwelchen viren die im...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /