• IT-Karriere:
  • Services:

Maluuba: Microsoft kauft Experten für Deep Learning

Natürliche Sprache und Entscheidungsprozesse sind die Spezialität von Maluuba, einem kanadischen Startup. Nun gibt Microsoft die Übernahmen des Teams bekannt - dessen Deep-Learning-Algorithmen zum Beispiel lernen können, immer besser "Schiffe versenken" zu spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Entwickler von Maluuba erklären ihre AI anhand von Schiffe versenken.
Die Entwickler von Maluuba erklären ihre AI anhand von Schiffe versenken. (Bild: Maluuba)

Microsoft hat die Übernahme von Maluuba bekanntgegeben, einem auf Deep Learning und sonstige Artificial-Intelligence-Anwendungen spezialisierten Startup aus Montreal. Dessen Gründer haben sich an der University of Waterloo kennengelernt, seit ein paar Jahren forschen sie zusammen auf Gebieten wie der Erkennung von natürlicher Sprache, der Analyse von Bildern und selbstlernenden Systemen. Im Trailer zeigt das Studio beispielsweise, nach welchen Prinzipien seine Algorithmen sich selbst das Spiel Schiffe versenken beibringen.

Informationen zu den finanziellen Details der Übernahme haben die Beteiligten nicht genannt. Das Entwicklungsteam von Maluuba soll nach der Übernahme als Teil der Abteilung Artificial Intelligence and Research direkt bei Microsoft arbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 32,99€

maze_1980 15. Jan 2017

Wenn die Leute kein Windows mehr kaufen kann es zumindest selbt Mimeswerper spielen, und...


Folgen Sie uns
       


    •  /