Abo
  • IT-Karriere:

Malprogramm: Microsoft Paint soll 3D-Modus erhalten

Microsoft Paint soll 3D-fähig werden. Das Programm, das es seit den Anfangszeiten von Windows gibt, hat bisher nur wenige Änderungen erfahren.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Fische malen mit MS Paint
Fische malen mit MS Paint (Bild: Twitter/Screenshot: Golem.de)

Die Bildbearbeitung Microsoft Paint soll mit einem 3D-Modus ausgestattet werden. Das zeigt ein offenbar von Microsoft stammendes geleaktes Video, das der Twitter-Nutzer Walkingcat veröffentlicht hat. Microsoft Paint war mit Windows 10 zwar optisch verschönert worden, der Funktionsumfang bleib jedoch identisch zur Vorgängerversion.

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Das Video zeigt, wie Microsoft Paint künftig zum Erstellen dreidimensionaler Modelle genutzt werden kann. Das Blog Windowsblogitalia bietet nach eigenen Angaben eine inoffizielle Vorabversion der Software zum Download an. Woher diese stammt, ist nicht bekannt. Eine öffentliche Betaversion hat Microsoft bisher nicht vorgestellt.

Zweidimensional gezeichnete Objekte können mit dem 3D-Modus extrudiert, geformt und mit Texturen versehen werden. Anschließend kann die Kreation in einer dreidimensionalen Szene angeordnet und mit weiteren Objekten kombiniert werden. Im Video wird das Programm größtenteils mit dem Stift bedient.

Wann Microsoft die neue Paint-Version veröffentlichen will, ist bisher nicht bekannt. Am 26. Oktober 2016 findet ein Microsoft-Event statt. Denkbar wäre auch, das neue Malprogramm erst 2017 mit einem Windows-Update bereitzustellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 51,95€
  3. 44,99€
  4. 3,99€

TheUnichi 12. Okt 2016

Nur bei b stimme ich dir zu. Es einzurichten ist eine Sache von wenigen Minuten dank...

Neuro-Chef 11. Okt 2016

Aha. Wo ist denn das andere zu finden? Kurze Suche zeigte nichts..

/usr/ 11. Okt 2016

Paint sollte genau so simpel bleiben, wie es ist! Alle, die mehr brauchen, können sich ja...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /