Abo
  • Services:
Anzeige
Mali T860
Mali T860 (Bild: ARM)

Mali T860: Neues ARM-Grafikpaket für 4K-Smartphones

Mali T860
Mali T860 (Bild: ARM)

Die Mali T860 GPU unterstützt erstmals den 10-Bit-YUV-Standard, der für H.265-Videos wichtig ist. Zudem kann die ARM-Grafikeinheit mit einem Videoprozessor und einem Displaycontroller für 4K-Unterstützung kombiniert werden.

ARM hat die Mali-T800-Serie, bestehend aus drei neuen Grafikeinheiten, vorgestellt: Die Mali T860, die Mali T830 und die Mali T820 sollen ab Ende 2015 oder Anfang 2016 als Teil eines Systems on a Chip in Smartphones oder Tablets verbaut werden.

Anzeige

Bei der Mali T860 handelt es sich um einen Refresh der Mali T760, allerdings unterstützt die neue Grafikeinheit das YUV-Videoformat mit 10 Bit Farbtiefe pro Kanal. Passend dazu hat ARM den V550-Prozessor vorgestellt, der H.265-Videos (HEVC) mit bis zu 120 fps bei 3.840 x 2.160 Bildpunkten decodieren und encodieren kann. Die Ausgabe erfolgt über den neuen DP550-Controller, der ebenfalls 4K unterstützt.

  • Vergleich der Mali-Videoprozessoren V550 und V500 (Bild: ARM)
  • Mali V550 (Bild: ARM)
  • Displaycontroller Mali DP550 (Bild: ARM)
  • Grafikeinheit Mali T860 (Bild: ARM)
  • Grafikeinheit Mali T830 (Bild: ARM)
  • Grafikeinheit Mali T820 (Bild: ARM)
Vergleich der Mali-Videoprozessoren V550 und V500 (Bild: ARM)

Die Mali T860 bietet wie ihre Vorgängerin bis zu 16 Shader-Cluster mit Midgard-Architektur, jeder Viererblock kann auf bis zu 512 KByte L2-Cache zurückgreifen, also bis zu 2 MByte insgesamt. Die Unterstützung für bis zu 16x MSAA und die ARM Frame Buffer Compression für eine bessere Nutzung der vorhandenen Datentransfer-Rate ist ebenso gegeben wie der Support für D3D 11.1, Open CL 1.2 sowie OpenGL ES 3.1 samt dem Android Extension Pack.

Die meisten SoCs mit Mali T860 dürften mit 20- oder 16-Nanometer-Technik gefertigt werden, dies soll höhere Taktraten ermöglichen als die für den 28-Nanometer-Prozess angepeilten 695 MHz wie bei der Mali T760. Hinsichtlich der Effizienz der Mali T860 gibt ARM eine Verbesserung von 45 Prozent verglichen mit der Mali T628 an, wenn beide Grafikeinheiten im 28-Nanometer-Node produziert werden.

  • Vergleich der Mali-Videoprozessoren V550 und V500 (Bild: ARM)
  • Mali V550 (Bild: ARM)
  • Displaycontroller Mali DP550 (Bild: ARM)
  • Grafikeinheit Mali T860 (Bild: ARM)
  • Grafikeinheit Mali T830 (Bild: ARM)
  • Grafikeinheit Mali T820 (Bild: ARM)
Grafikeinheit Mali T860 (Bild: ARM)

Bei der Mali T830 und der Mali T820 handelt es sich um Grafikeinheiten mit bis zu vier Shader-Clustern, weniger Cache, ohne YUV-Support und mit D3D-9c-Kompatibilität.


eye home zur Startseite
xVipeR33 28. Okt 2014

Kann der die 10bit auch mit H.264? Das wäre ja interessant, für das High10-Profile...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  2. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  3. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  4. TUI AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Total verständlich.

    M.P. | 09:48

  2. Re: Was Hans schon nicht kann...

    der_wahre_hannes | 09:48

  3. Re: Unzureichender Artikel

    Muhaha | 09:46

  4. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    sfe (Golem.de) | 09:44

  5. Re: Völliger Schwachsinn

    eclaw | 09:44


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel