Abo
  • Services:
Anzeige
Mali-G71
Mali-G71 (Bild: ARM)

Mali-G71: ARMs Mimir-Grafik nutzt neue Bifrost-Architektur

Mali-G71
Mali-G71 (Bild: ARM)

Bis zu 32 Shader-Cluster, Abkehr von der veralteten VLIW-Technik und volle Kohärenz: ARMs neue Mali-G71 alias Mimir ist die erste Grafikeinheit mit der Bifrost-Architektur, die Effizienz und Leistung der GPU auf das Niveau von Notebook-Chips hieven soll.

Passend zum neuen CPU-Kern namens Cortex-A73 (Artemis) hat ARM eine neue GPU-Architektur samt darauf basierender Grafikeinheit vorgestellt. Die Mali-G71 alias Mimir nutzt die Bifrost-Technik und ist für Chips in Smartphones, Tablets sowie Chromebooks des Jahres 2017 gedacht. Bifrost ist die mythologische Regenbogenbrücke zwischen Midgard (Erde) und Asgard (Himmelsreich), wo Götter wie Odin regieren und sich Valhalla befindet.

Anzeige

Die Bifrost- folgt auf die Midgard-Architektur von 2012, die wiederum die Utgard-Technik abgelöst hatte. Die wird für für einfache Designs wie die Mali-470 bis heute verwendet. Während die Midgard-Architektur vektorbasiert arbeitet und das VLIW4-Format (Very Long Instruction Word) nutzt, vollführt ARM mit der Bifrost-Technik den Wechsel zu skalaren Recheneinheiten. Einen ähnlichen Umstieg gab es bei AMDs Radeon-Grafikkarten von den HD 6000 zu den HD 7000 im Jahr 2011: Statt VLIW4/5 wird der Graphics Core Next (skalar) verwendet.

  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)

Heutige Spiele-Engines sind viel stärker auf Compute ausgelegt als noch vor ein paar Jahren, zudem sind VLIW-Architekturen stark auf entsprechend optimierte Shader-Compiler angewiesen. Mit skalaren Rechenwerken sowie gerade einmal vier Threads pro Wavefront steigt die Auslastung pro Takt laut ARM drastisch an, was die Effizienz sowie die Leistung pro Fläche verbessert - wichtig für SoCs. Auf ALU-Ebene betrachtet, werden eine FP32- oder zwei FP16-Operationen pro Takt verarbeitet, dedizierte Einheiten wie bei PowerVR gibt es nicht.

Abseits der Shader-Kerne hat ARM auch den Tiler überarbeitet, mit dem das zu rendernde Bild vorab in Kacheln zerlegt wird. Er verwirft winzige (Sub-Pixel-)Dreiecke früher, was die effektive Datentransfer-Rate erhöht, und allokalisiert Puffer feinkörniger, um Speicherplatz einzusparen. Der neu gestaltete L2-Cache ist voll kohärent: Sofern ein Corelink CCI-550 und ein CPU-Kern wie der A73 verwendet werden, entfallen lästige Kopier-Operationen. Bifrost-basierte Grafikeinheiten sind fähig zu Heterogeneous Computing und unterstützen die neue HSA-1.1-Spezifikation.

  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Bifrost-Architektur (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
  • Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)
Details zur Mali-G71 (Bild: ARM)

Die neue Mali-G71 skaliert anders als die Mali-T880 hoch bis auf 32 statt 16 Shader-Cluster. Die Leistung soll bei gleichem Fertigungsprozess um den Faktor 1,5 bei 40 Prozent geringerer Die-Fläche zulegen und die GPU dabei ein Fünftel effizienter sein. Die Mimir-Grafikeinheit kann mit 4K-Auflösungen samt 4x MSAA bei 120 Hz umgehen, was für Virtual Reality relevant ist.


eye home zur Startseite
Dadie 05. Jun 2016

Von was für Chips sprichst du? Die ersten "Chips" die mir da eingefallen sind, wären die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  2. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  2. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  3. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  4. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  5. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  6. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  7. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  8. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  9. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  10. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Alternative: Artemis Spaceship Bridge Simulator

    lordguck | 17:35

  2. Re: Nicht nur O2. ALLE haben aktuell Probleme...

    Maximilian_XCV | 17:33

  3. Re: Jetzt kann ich endlich mein Datenvolumen in...

    NaruHina | 17:30

  4. Re: Störende Kabel?

    HubertHans | 17:26

  5. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    hansjoerg | 17:22


  1. 17:37

  2. 16:55

  3. 16:46

  4. 16:06

  5. 16:00

  6. 14:21

  7. 13:56

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel