Abo
  • IT-Karriere:

Mali Egil: ARMs Video-Kern unterstützt HDR-Videos auf Smartphones

Decoding und Encoding von HEVC- sowie VP9-codierten Inhalten mit 10 Bit Farbtiefe: ARMs neuer Mali-Videokern Egil unterstützt HDR und 4K-UHD-Videos mit 120 fps, gedacht ist er für Smartphone-Chips.

Artikel veröffentlicht am ,
Mali Egil
Mali Egil (Bild: ARM)

ARM hat vergangene Woche einen neuen Mali-Videokern mit dem Codenamen Egil angekündigt. Die mit einer Sperrfrist versehenen Details dazu hatte der Hersteller vor einigen Wochen auf seinem Tech Day in Austin, Texas, erläutert. Der Egil genannte Video-Prozessor ähnelt grundlegend dem älteren Mali-V550 und wird zusammen mit einem Display-Controller wie dem Mali-DP650 und einer Grafikeinheit wie der Mali-G71 kombiniert.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Der Mali Egil weist eine vollständige Unterstützung für HEVC, auch H.265 genannt, und Googles VP9-Codec auf. Zwar bleibt beim Decoding von HEVC mit 10 Bit Farbtiefe alles wie gehabt, das Encoding erfolgt aber anders als beim V550 mit den B-Frames für eine bessere Kompression und bei 10 statt 8 Bit. Der Egil decodiert und encodiert VP9 mit 8 wie 10 Bit. Diese Farbtiefe ist wichtig für HDR-Inhalte mit 1.024 statt 256 Helligkeitsabstufungen pro Kanal.

  • Mali Egil (Bild: ARM)
  • Mali Egil (Bild: ARM)
  • Mali Egil (Bild: ARM)
  • Mali Egil (Bild: ARM)
  • Mali Egil (Bild: ARM)
Mali Egil (Bild: ARM)

Wie alle Mali-Prozessoren ist auch der Egil skalierbar, je nach Anwendung können einer bis acht Kerne verwendet werden. Jeder davon besteht aus Controllern, programmierbaren DSPs und diversen Fixed-Function-Units. Ein einzelner Kern bei 800 MHz soll 80 fps/Hz bei 1080p decodieren können. Laut ARM schaffen sechs Kerne hohe 120 fps/Hz in 4K-UHD alias 2160p.

Für beispielsweise Skype relevant ist, dass der Mali Egil mehrere Streams parallel decodieren (das Video des Gesprächspartners) und encodieren (das eigene Video) kann. Hierbei können unterschiedliche Inhalte verarbeitet werden, etwa ein H.264- und ein VP9-codierter Stream. Erste Systems-on-a-Chip mit dem Mali Egil erwartet ARM für 2017, denkbar wäre der VP auch in Fernsehern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 20,99€
  3. 2,99€

TC 20. Jun 2016

die Sekunden lassen sich bestimmt irgenwie rauskürzen...

RipClaw 19. Jun 2016

Ein Software CAM wäre durchaus vorstellbar oder eine fest verlötete Smartcard ähnlich...

warten_auf_godot 19. Jun 2016

ja, Wahnsinn ... HDR Videos auf Billigdisplays in praller Sonne gucken, damit ich auch...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /