Abo
  • Services:
Anzeige
Blockdiagramm des Mali-DP650
Blockdiagramm des Mali-DP650 (Bild: ARM)

Mali-DP650: Neuer Displaychip ermöglicht Smartphones mit 4K-Streaming

Blockdiagramm des Mali-DP650
Blockdiagramm des Mali-DP650 (Bild: ARM)

ARMs kürzlich vorgestellter Display-Controller für Smartphones unterstützt die 2,5K-Auflösungen auf dem Gerät und streamt parallel 4K-Ultra-HD-Inhalte an einen Fernseher. Gedacht ist der neue Mali-DP650 für Mittelklasse-Smartphones des Jahres 2016.

Der Chipdesigner ARM hat den neuen Displaycontroller Mali-DP650 angekündigt. Der Chip wird mit einer Grafikeinheit und einem Videoprozessor gekoppelt und ist für Smartphones sowie Tablets gedacht. Der Mali-DP650 unterstützt ein lokales Display mit bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln (4K-Ultra-HD), ist laut ARM aber für 2,5K-Auflösungen wie 2.560 x 1.440 Pixel optimiert. Allerdings kann der Displaycontroller parallel zum internen Bildschirm noch 4K-Ultra-HD-Inhalte drahtlos streamen, etwa an einen Fernseher.

Anzeige
  • Der Mali-DP650 unterstützt 4K-Streaming. (Bild: ARM)
  • Mali-DP650 in einem Midrange-SoC für 2016er-Smartphones (Bild: ARM)
  • Blockdiagramm des Mali-DP650 (Bild: ARM)
Der Mali-DP650 unterstützt 4K-Streaming. (Bild: ARM)

ARM spricht vom bisher leistungsstärksten und effizientesten Displaycontroller. Vergleichen mit dem Mali-DP550 ist der neue Mali-DP650 für Smartphones mit Auflösungen oberhalb von Full-HD (1.920 x 1.080 Pixeln) gedacht und unterstützt bis zu 3.840 x 2.160 Bildpunkte bei 60 Hz. In der 4K-Ultra-HD-Auflösung unterstützt der aktuelle Displaycontroller zudem mehr Layer, also übereinandergelegte Bilder etwa in Apps wie Spielen.

Als weitere Neuerung nennt ARM eine variable Displayfrequenz, um Energie zu sparen. Läuft beispielsweise ein 24-fps-Film, kann der Mali-DP650 von 60 auf 24 Hz herabschalten. Grundsätzlich entlastet ein Displaycontroller die integrierte Grafikeinheit und nimmt Inhalte von dieser sowie dem Videoprozessor entgegen. Der Mali-DP650 kann zu diesem Zweck in Eigenregie ankommende Frames rotieren, hochskalieren und Algorithmen zur Bildverbesserung anwenden. Das steigert die Effizienz des System-on-a-Chip.

  • Der Mali-DP650 unterstützt 4K-Streaming. (Bild: ARM)
  • Mali-DP650 in einem Midrange-SoC für 2016er-Smartphones (Bild: ARM)
  • Blockdiagramm des Mali-DP650 (Bild: ARM)
Mali-DP650 in einem Midrange-SoC für 2016er-Smartphones (Bild: ARM)

Der Mali-DP650 kann beispielsweise mit dem CCI-550, zwei Clustern aus je vier Cortex-A53-Kernen und einer Mali-T820 gekoppelt werden, so stellt sich zumindest ARM ein Mainstream-SoC für 2016 vor.


eye home zur Startseite
theshark91 25. Jan 2016

öhm filme werden heutzutage entweder in 16:9 oder 21:9 gedreht? wie kommst du auf 16:10?

ms (Golem.de) 22. Jan 2016

Ok, blöd formuliert ;-) drahlos streamen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bite AG, Filderstadt
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€ (nur bis Samstag)
  2. 27,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Weniger RAM und Energie (CPU Zeit?)

    nille02 | 14:18

  2. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    JouMxyzptlk | 14:17

  3. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    Datenaffe | 14:16

  4. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Sharra | 14:14

  5. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    Jakelandiar | 14:12


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel