Mali-Cetus: ARMs Display-Controller ist bereit für HDR

Der Mali-Cetus eignet sich für HDR-Fernseher oder für Virtual-Reality-Headsets mit 4K-Auflösung bei 90 Hz. Für das Smartphone-Segment unterstützt er zudem bis zu acht Layer, was beispielsweise für Android-7-Geräte mit Mehrfenstermodus wichtig ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Mali-Cetus
Mali-Cetus (Bild: ARM)

ARM hat den Mali-Cetus vorgestellt, einen Display-Controller (DPU) für Multimediageräte. Er folgt auf Modelle wie den Mali-DP650 und bringt eine Unterstützung für HDR10 oder Virtual Reality mit 4K-Auflösung bei 90 Hz. Zusammen mit Cortex-Kernen und Mali-Grafik- sowie Videoeinheiten bildet der Mali-Cetus die Basis für ein System-on-a-Chip. Das könnte unter anderem in Smartphones, VR-Headsets oder 4K-HDR-Fernsehern verbaut werden.

Stellenmarkt
  1. Experte* - Hochautomatisiertes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim, München, Weissach
  2. Softwareentwickler*in im iOS Bereich (m/w/d)
    oculavis GmbH, Aachen
Detailsuche

Mali-Cetus stellt eine Architektur namens Komeda dar, was sich durch umgestaltete Funktionsblöcke zeigt, die ARM selten bespricht. Die DPU besteht aus einer Global-Controller-, einer Framebuffer-Compression-, einer Layer-Processing-, einer Composition- und einer Output-Einheit. Die Bezeichnungen beschreiben den jeweiligen Zweck zwar hinreichend, besonders interessant ist aber beispielsweise die Layer Unit für ein oder für zwei Displays.

Mehr Layer und HDR

Spätestens seit Android 7 Nougat und dessen Mehrfenstermodus müssen viele Schichten effizient und schnell berechnet werden. Dazu gehören Hintergründe, Overlays wie die Navigations- und die Statusleiste sowie Apps im Vordergrund. Der Mali-Cetus kann acht statt sieben solcher Layer und obendrein in 4K samt Pixel-Alpha-Blending für Animationen verarbeiten. Bei zwei Bildschirmen schafft er noch vier Schichten. Da mehrere Scaling-Engines vorhanden sind, kann der Mali-Cetus einzelne 4K-Layer in kleinere zerlegen, was effizienter ist.

Durch den Kauf von Apical hat ARM nicht nur Zugriff auf Image-Signal-Prozessoren wie den Mali-C71, sondern auch auf eine Assertive Display genannte Technologie. Dabei handelt es sich um einen Tone Mapper, der HDR-Inhalte verarbeitet und sie auch für SDR-Bildschirme vorbereiten kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Wahlprogramm
Digitalministerium für Gesichtserkennung und Hackbacks

Die CDU will nach 16 Jahren an der Regierung wenig ändern. Das gilt leider auch für umstrittene Themen wie Staatstrojaner und Vorratsdatenspeicherung.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

CDU-Wahlprogramm: Digitalministerium für Gesichtserkennung und Hackbacks
Artikel
  1. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  2. Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
    Frommer Legal
    Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

    Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalen Filesharings abgemahnt wurden.

  3. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • Chieftec RGB-Gehäuselüfter 3er-Pack 19,99€ • Nur noch bis 9 Uhr: Gönn dir Dienstag bei MediaMarkt (u. a. Nintendo Switch Pro Controller + Monster Hunter Rise 89,99€, HP Reverb 2 VR Headset mit Controller 599,99€) [Werbung]
    •  /