Abo
  • Services:

Makerbot Academy: Bre Pettis will US-Schulen mit 3D-Druckern ausstatten

3D-Druck werde die nächste industrielle Revolution und sie solle in den USA stattfinden, hat US-Präsident Barack Obama verkündet. Anfangen soll sie in der Schule: Makerbot hat eine Initiative gestartet, um US-Schulen mit 3D-Druckern zu versorgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bre Pettis mit 3D-Drucker Replicator (2012): günstigeres 3D-Druck-Paket für Schulen
Bre Pettis mit 3D-Drucker Replicator (2012): günstigeres 3D-Druck-Paket für Schulen (Bild: Makerbot)

Jede Schule in den USA soll nach der Vorstellung von Bre Pettis einen 3D-Drucker bekommen. Bis Ende des Jahres sollen so viele öffentliche Schulen wie möglich ein solches Gerät erhalten. Der Maker-Aktivist und Chef des 3D-Druckerherstellers Makerbot Industries war früher selbst Lehrer.

Stellenmarkt
  1. H&H Datenverarbeitungs- und Beratungsgesellschaft, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Makerbot Academy nennt das New Yorker Unternehmen diese Aktion. Daran beteiligt sind zudem das Softwareunternehmen Autodesk sowie America Makes, vormals National Additive Manufacturing Innovation Institute, eine Initiative, um 3D-Druck und andere additive Herstellungsverfahren zu fördern.

Inspiriert von Obama

Inspiriert sei die Aktion von Barack Obama, erklärt die Makerbot Academy. Der US-Präsident hatte in seiner Rede zur Lage der Nation Anfang des Jahres gesagt: "3D-Druck hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir fast alles herstellen, zu revolutionieren". Das werde "die nächste Revolution in der Produktion", und die solle in den USA stattfinden.

Für die Kampagne bietet Makerbot ein eigenes 3D-Druck-Paket an, das Makerbot Academy Bundle. Dazu gehört neben dem Drucker Replicator 2 sowie drei Spulen mit PLA-Kunststoffdraht die Möglichkeit, ein Jahr die technische Unterstützung von Makerbot in Anspruch nehmen zu können. Das Paket ist nach Angaben des US-Nachrichtenangebots The Verge etwa 350 US-Dollar günstiger als der Normalpreis.

Heimvorteil für Brooklyn

Öffentlichen Schulen in Brooklyn will Makerbot das Academy Bundle für etwa 100 US-Dollar überlassen. Sie genießen sozusagen Heimvorteil: Makerbot ist in dem New Yorker Stadtteil ansässig.

Finanziert werden soll die Kampagne nicht vom Staat oder den Schulen, sondern von den Bürgern: Dazu hat die Makerbot Academy auf der Crowdfunding-Website Donors Choose eine eigene Abteilung eingerichtet. Dort können Lehrer eine Spendenaktion für einen 3D-Drucker einstellen. Donors Choose ist eine gemeinnützige US-Organisation, die ausschließlich Crowdfunding für öffentliche Schulen in den USA betreibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 119,90€
  4. 59,79€ inkl. Rabatt

ein... 13. Nov 2013

Genau das ist der Grund für die desolate Bildung in unseren Schulen. Frontalunterricht...

ein... 13. Nov 2013

In jedem ordentlichen Werkraum stehen jetzt schon genug Geräte um damit Waffen zu...

caso 13. Nov 2013

Ich stelle mir das so vor: Der Lehrer lädt irgendeine Datei runter und startet den Druck...

Andre S 13. Nov 2013

...bis jemand eine Waffe damit herstellt. Dann ist es sofort aus allen Schulen wieder...

unterhosendieb 13. Nov 2013

..jetzt können sich auch die jüngsten Demokraten als angehender Plastikmetz und PVC...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /