• IT-Karriere:
  • Services:

Maker: Pocket Maker, der Mini-3D-Drucker

Klein, leicht, günstig: Entwickler aus China haben einen 3D-Drucker im Kleinformat konstruiert. Der Pocket Maker wiegt weniger als ein Kilogramm und ist nur etwas größer als eine Hosentasche.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-Drucker Pocket Maker: 3D-Dateien vom Smartphone
3D-Drucker Pocket Maker: 3D-Dateien vom Smartphone (Bild: Pocket Maker)

Klein, aber nützlich, so beschreiben die Entwickler den Pocket Maker. In die Hosentasche passt er zwar nicht ganz, aber er ist einer der kleinsten und günstigsten 3D-Drucker. Entwickelt wurde das Gerät von einem Team der Zentralen Hochschule für Bildende Kunst in der chinesischen Hauptstadt Peking.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Das Gerät ist etwa 11 x 13 x 14 cm groß und wiegt nur 850 Gramm. Der Bauraum ist 8 x 8 x 8 cm groß. Damit ist das Gerät noch kleiner und leichter als der 2014 vorgestellte Micro 3D Printer.

Der Drucker kann per App gesteuert werden

Der Pocket Maker arbeitet mit dem Schmelzschichtungsverfahren, als Druckmaterial kommen die Kunststoffe ABS und PLA mit einem Durchmesser von 1,75 Millimetern zum Einsatz. Gesteuert wird der Drucker vom Computer (Mac oder PC) aus. Es gibt aber auch Apps für Android und iOS, um den 3D-Drucker mit .stl-Dateien zu füttern.

Um das Projekt weiter zu finanzieren, haben die vier Entwickler eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Indiegogo initiiert. Darüber wollen sie bis Anfang Dezember 70.000 US-Dollar sammeln.

Die zehn ersten Unterstützer haben einen Pocket Maker für 50 US-Dollar. Der Standardpreis für den 3D-Drucker in der Kampagne beträgt 100 US-Dollar. Regulär soll er später 150 US-Dollar kosten. Die ersten Geräte sollen im kommenden Frühjahr ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 21,00€
  2. (-65%) 13,99€
  3. (-71%) 9,99€
  4. (-64%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /