• IT-Karriere:
  • Services:

Make it Digital: GTA im Mittelpunkt von TV-Sendung

Während sich hierzulande Politiker über GTA empören, soll die erfolgreiche Serie in Großbritannien die Jugend für IT-Berufe begeistern: Die BBC entwickelt eine TV-Sendung über die Entstehung von Grand Theft Auto. Dabei könnten auch die medienscheuen Chefentwickler Sam und Dan Houser zu sehen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Sam und Dan Houser bei einer Preisverleihung 2014
Sam und Dan Houser bei einer Preisverleihung 2014 (Bild: BBC)

Die britische Medienanstalt BBC will eine offenbar recht aufwendige TV-Sendung über Grand Theft Auto erstellen. Sie soll im Rahmen einer Initiative namens Make it Digital ausgestrahlt werden, mit der Kinder und Jugendliche für das Programmieren und die IT-Branche begeistert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig
  2. GASAG Solution Plus GmbH, Berlin

Die Sendung soll eine rund 90 Minuten lange, wie ein Spielfilm aufbereitete Dokumentation im Stile eines "Making of ..." werden. Dabei soll es einen Blick hinter die Kulissen von Rockstar North geben, wo GTA zu großen Teilen entsteht. Das Studio hat seinen Sitz in der schottischen Hauptstadt Edinburgh.

Möglicherweise werden in der Sendung auch die Brüder Sam und Dan Houser auftreten, die als die Erfinder von GTA gelten. Beide sind extrem medienscheu, ihren letzten größeren öffentlichen Auftritt hatten sie 2014 bei einer Preisverleihung in London.

Neben dem Film über GTA sind für Make it Digital noch zahlreiche weitere Aktionen geplant. Neben anderen Filmen, Messen und Vorträgen soll es ein Gadget namens Micro Bit geben, mit dem Kinder ab sieben Jahren erste IT-Erfahrungen sammeln können und das über eine Million mal verteilt werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Menplant 13. Mär 2015

Gut das man bei Kindern frühzeitig das Interesse an IT wecken will, ansonsten enden die...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    •  /