Abo
  • Services:

Major League Gaming: Activision Blizzard plant Super-E-Sportsender

Für 46 Millionen US-Dollar kauft Activision Blizzard den E-Sport-Veranstalter Major League Gaming und kündigt an, einen E-Sport-Sender nach dem Vorbild von ESPN aufzubauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo der MLG
Logo der MLG (Bild: Major League Gaming)

Der Unterhaltungskonzern Activision Blizzard hat für 46 Millionen US-Dollar den E-Sport-Veranstalter Major League Gaming (MLG) gekauft. Mit der Übernahme will Activision Blizzard einen Sender aufbauen, der laut Firmenchef Bobby Kotick zum "ESPN des E-Sports" ausgebaut werden soll. Die von Disney betriebenen Sportkanäle ESPN gehören in den USA zu den beliebtesten TV-Sendern überhaupt. Kotick will E-Sport nicht nur online ausstrahlen, sondern laut New York Times auch über konventionelles Kabel und über Satellit.

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Bei der Übernahme der MLG geht es weniger um E-Sport-Expertise, sondern vor allem um den etablierten Markennamen des Major League Gaming und das Logo. Die MLG an sich ist zwar eine der traditionsreichsten Ligen, aber derzeit weniger beliebt als etwa die ESL. Das könnte sich mit der Austragung von Spielen aus dem Hause Activision Blizzard langfristig ändern - immerhin stammen von dort Reihen wie Starcraft 2, Heroes of the Storm und Call of Duty.

Die MLG wird bei Activision Blizzard ein Teil der erst Ende 2015 gegründeten Abteilung Media Networks, die speziell für den Ausbau des E-Sport-Geschäfts gegründet wurde. Deren Chef Steve Bornstein hat Erfahrung mit Sport: Er hat zuvor lange bei ESPN gearbeitet, zuletzt als Chief Executive Officer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,95€
  2. (-66%) 6,80€
  3. 49,95€
  4. 46,99€

nachgefragt 05. Jan 2016

Das eine schließt das andere ja nicht aus. Nur weil sie einen TV-Sender aufmachen wollen...

nachgefragt 05. Jan 2016

Das mit dem "genug Publikum" muss sich zeigen. Zu Zeiten von GIGA/GameONE war das...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /