Abo
  • Services:
Anzeige
Outlook.com unterstützt IMAP.
Outlook.com unterstützt IMAP. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

E-Mail-Dienst Besseres Aufräumen in Outlook.com

Microsoft kündigt Verbesserungen seines E-Mail-Dienstes Outlook.com an. In den kommenden Wochen sollen Funktionen wie Aufräumen und die Suche überarbeitet werden.

Anzeige

In ein paar US-Blogs und Facebook-Gruppen hat sich die skurrile Minitradition der "National Clean Out Your Inbox Week" (Räum dein Postfach auf) etabliert. Ab dem 20. Januar findet diese Aktion bereits zum siebten Mal statt. Microsoft nimmt das zum Anlass, in seinem Blog ein paar Neuerungen in seinem E-Mail-Dienst Outlook.com vorzustellen, die in den kommenden Wochen nach und nach in die Weboberfläche eingebaut werden sollen.

Dabei geht es auch um die "Aufräumen"-Funktion, die bereits jetzt recht mächtig ist. Künftig soll das manuelle oder auf Wunsch automatische Löschen und Verschieben von neuen E-Mails noch einfacher sein und schlicht weniger Klicks erfordern.

Auch die Suche wird überarbeitet. So will Microsoft künftig eine Handvoll gängiger Kriterien vorgeben, nach denen der Nutzer sein Postfach durchforsten kann, etwa eine Suche nach "Name und hatte einen Anhang".

Sogar die Tastatureingaben überarbeitet das Team. Wer Outlook.com künftig startet, soll dabei nur noch die Pfeil-Nach-Unten-Taste und dann Enter drücken müssen, um sofort die erste Mail zu markieren und sie mit Enter zu öffnen oder mit Entfernen zu löschen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Großraum Chemnitz
  2. telekom, Leinfelden-Echterdingen
  3. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  4. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: Kann er sich mal entscheiden?

    Ovaron | 05:04

  2. Re: NUR 1,2 GByte?

    Wallbreaker | 03:24

  3. Re: Darauf ein Glas Wine

    Wallbreaker | 03:02

  4. Re: Lohnt sich Bitcoin mining...

    Bernd Schneider | 02:39

  5. Re: StreamOn gibt's kostenlos dazu (leider)

    tbxi | 02:05


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel