• IT-Karriere:
  • Services:

Mail-Verteiler: GNU Mailman 3 erscheint nach über 7 Jahren

Mehr als sieben Jahre nach der ersten Alpha-Version steht nun GNU Mailman 3 bereit. Die Version verfügt über ein neues Web-Interface, eine neue Archivierung und eine REST-API zur Verwaltung.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Archiv-Oberfläche von Mailman konnte in einer Demo von Fedora getestet werden.
Die Archiv-Oberfläche von Mailman konnte in einer Demo von Fedora getestet werden. (Bild: Fedoraproejct)

Die finale Version von GNU Mailman 3 ist erschienen. Die Veröffentlichung beinhaltet ein neues Web-Frontend, ein besseres Archivierungsprogramm sowie den eigentlichen Mailman-Core-Server. Letzterer befindet sich seit längerem in der Betaphase. Vor etwas mehr als sieben Jahren erschien die erste Alpha-Version.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Sumitomo Electric Bordnetze SE, Wolfsburg-Hattorf

Das neue Web-Interface des Archivs namens Hyperkitty basiert auf dem in Python implementierten Framework Django und ersetzt Pipermail. Hyperkitty verschafft Mailman-Archiven endlich ein vergleichsweise modernes Aussehen. Neben einer integrierten Suche werden in der Übersicht auch Statistiken zu Beitragenden und Threads in einer Liste aufgeführt.

Die Ansicht einer einzelnen Liste wirkt eher wie ein Forum. Nach einem Login lassen sich über das Web-Interface neue Threads eröffnen, auf die einzelnen Beiträge lässt sich per Knopfdruck antworten, und die Threads selbst werden übersichtlich untereinander dargestellt, statt wie bisher nur eine E-Mail pro Seite. Passwörter der Nutzer werden nun automatisch als Hashwert gespeichert, und die monatlichen Passwort-Erinnerungen entfallen. Mit einem Login können zudem alle Listenabos auf einem Host konfiguriert werden.

Unterstützt wird Hyperkitty durch ein neues Administrationsinterface für Listenverwalter und -nutzer, das ebenfalls auf Django basiert und den Namen Postorious trägt. Der Server selbst, Mailman Core, ist komplett überarbeitet worden und verfügt über eine einheitliche REST-API, welche die vielen einzelnen Helfer-Programme ersetzt, die bisher die Daten verarbeitet haben.

Der Quellcode der Software-Suite von GNU Mailman 3 steht zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11€
  3. 19€ (Bestpreis!)

pitsch 04. Mai 2015

threadable hat das DMARC problem so loesen koennen: http://blog.threadable.com/how...

DebugErr 29. Apr 2015

Wusste garnicht, dass es dazu ein nettes GIF gibt^^


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    •  /