Magsafe Duo: Apples Ladegerät für iPhone und Watch ist da

Das Magsafe-Duo-Ladegerät lädt gleichzeitig ein kompatibles iPhone sowie die Apple Watch und kostet 145 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Magsafe Duo mit aufgelegtem iPhone und aufgelegter Apple Watch
Das Magsafe Duo mit aufgelegtem iPhone und aufgelegter Apple Watch (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Fast zwei Monate nach der Vorstellung hat Apple das neue Ladegerät Magsafe Duo in den Handel gebracht. Mit Magsafe Duo lassen sich gleichzeitig ein iPhone mit drahtloser Ladefunktion sowie eine Apple Watch aufladen.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
Detailsuche

Magsafe Duo lässt sich zusammenklappen und ist dann in etwa so groß wie eine Handinnenfläche. Aufgeklappt teilt sich das drahtlose Ladegerät in zwei Hälften auf: eine für das iPhone und eine für die Apple Watch.

Das Magsafe im Namen bedeutet nicht, dass sich nur Modelle der neuen iPhone-12-Serie mit dem Ladegerät aufladen lassen. Grundsätzlich können alle iPhone mit drahtloser Ladeunterstützung mit dem Gerät geladen werden - ab dem iPhone 8 also. Auf der Seite für die Apple Watches können alle bisher veröffentlichten Apple-Smartwatches geladen werden.

Neue iPhones docken magnetisch an

Die neuen iPhones mit Magsafe bieten zusätzlich den Vorteil, dass das Ladegerät magnetisch mit dem Smartphone verbunden ist. Für den Ladevorgang selbst ist diese magnetische Verbindung allerdings nicht notwendig. Ein Netzteil liefert Apple wie bei den neuen iPhones nicht mit; wer drahtlos schnellladen will, benötigt Apples 20-Watt-Netzteil (für drahtloses 11-Watt-Laden) oder mindestens ein 27-Watt-Netzteil, um 14 Watt zu erreichen. Das liegt dann immer noch unter den 15 Watt des regulären Magsafe-Ladeadapters.

  • Die Apple Watch kann im Magsafe Duo auch auf der Seite liegend gelagert werden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Mit dem Magsafe Duo lassen sich ein iPhone und eine Apple Watch gleichzeitig drahtlos laden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das Magsafe Duo bietet eine magnetische Halterung für die neuen iPhone-12-Modelle. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Zusammengeklappt ist das Magsafe Duo recht klein. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Mit dem Magsafe Duo lassen sich ein iPhone und eine Apple Watch gleichzeitig drahtlos laden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Apple »MagSafe Duo Ladegerät« USB-Ladegerät
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ein iPhone wird auf das Magsafe Duo gelegt, bei der Apple Watch gibt es zwei Ladepositionen. Entweder Nutzer legen ihre Uhr ebenfalls einfach auf den Ladesensor oder sie klappen die Ladeauflage auf. Dann lässt sich die Apple Watch auf der Seite liegend laden und kann als gut sichtbare Anzeige für die Nacht fungieren.

Das Magsafe Duo ist ab sofort bei Apple bestellbar und kostet dank der aktuellen Mehrwertsteuerreduzierung 145,20 Euro - nach dem 31. Dezember 2020 wird der Preis also auf 150 Euro steigen. Im Apple Store am Ku'damm in Berlin ist das Ladegerät aktuell nicht verfügbar, wer online bestellt, soll das Magsafe Duo Apple zufolge binnen weniger Tage geliefert bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

jo-1 03. Dez 2020

genau - der Anwendungsfall rechtfertig Preise



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /