Abo
  • Services:
Anzeige
Drahtlose Stromübertragung: Effizienzsteigerung um das 50-Fache
Drahtlose Stromübertragung: Effizienzsteigerung um das 50-Fache (Bild: David Ricketts)

Magnetische Induktion: US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

Drahtlose Stromübertragung: Effizienzsteigerung um das 50-Fache
Drahtlose Stromübertragung: Effizienzsteigerung um das 50-Fache (Bild: David Ricketts)

Ein einfacher Kupferring kann die drahtlose Energieübertragung deutlich effizienter machen: Durch den Einsatz eines Verstärkers soll viel mehr Strom beim Empfänger ankommen. Davon sollen vor allem Elektroautos profitieren.

Bei der Zahnbürste geht es, beim Elektroauto auch - aber nicht so gut: den Akku ohne ein Kabel zu laden. Durch eine Entwicklung von Wissenschaftlern aus den USA soll die drahtlose Stromübertragung effizienter werden.

Anzeige
  • Drahtlose Stromübertragung im Vergleich: mit MRFE, Metamaterial, durch die Luft (von links) (Grafik: David Ricketts)
Drahtlose Stromübertragung im Vergleich: mit MRFE, Metamaterial, durch die Luft (von links) (Grafik: David Ricketts)

Bei der drahtlosen Stromübertragung erzeugt eine Sendespule ein Magnetfeld. Das induziert in der Empfangsspule eine Spannung. Beim Auto, bei dem Sender und Empfänger einen gewissen Abstand haben, ist die Effizienz allerdings nicht so hoch.

Verstärker macht drahtlose Energieübertragung effizienter

Mit einem Verstärker, einem Magnetic Resonance Field Enhancer (MRFE), so haben die Forscher um Matthew Chabalko herausgefunden, kann die drahtlose Energieübertragung deutlich verbessert werden. Chabalko führte die Experimente an der Carnegie-Mellon-Universität (CMU) in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania durch. Inzwischen ist er zu Disney Research gewechselt.

Für den Versuchsaufbau verwendeten die Wissenschaftler zwei Spulen aus Kupferdraht mit einem Durchmesser von 4,25 Zentimetern. Diese stellten sie in einem Abstand von 12,2 Zentimetern auf. Die Übertragungsfrequenz lag bei 2,94 Megahertz. Die Forscher übertrugen erst Energie durch die Luft, dann platzierten sie erst ein Metamaterial und schließlich einen MRFE zwischen Sender und Empfänger. Dabei berührten weder Metamaterial noch MRFE Sender und Empfänger. Der MRFE bestand aus einem Kupferring mit einem Durchmesser von 12 Zentimetern.

MRFE ist besser als Metamaterial

Die Effizienz lasse sich sowohl durch das Metamaterial als auch durch die MRFE steigern, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift IEEE Antennas and Wireless Propagation Letters. Der Ansatz mit MRFE sei allerdings bis zu viermal effizienter als der mit Metamaterial.

"Die Ergebnisse unserer Experimente zeigen eine Verdoppelung der Effizienz durch den Einsatz eines MRFE im Vergleich zur Übertragung durch die Luft", sagt David Ricketts von der Universität des US-Bundesstaates North Carolina in Raleigh. Weitere Verbesserungen seien aber möglich. Das hätten zudem Computermodelle für Systeme zur drahtlosen Energieübertragung gezeigt. Danach sei durch einen MRFE eine Effizienzsteigerung um das 50-Fache gegenüber einer Energieübertragung durch die Luft möglich.


eye home zur Startseite
SL5net 30. Jul 2015

Ich suche vergeblich die Angabe zum Wirkungsgrad. Wikipedie: "So wurde im Jahr 2007 am...

Moe479 30. Jul 2015

kontakte im boardstein oder auf der parkplatzfläche tuns auch, dort wird 'angedockt...

HeinzHecht 30. Jul 2015

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Marmelade Schnaps enthält... faszinierend, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  4. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:51

  3. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  5. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel