Magic Lantern: Canon 5D Mark II und III können Videos in RAW aufnehmen

Magic Lantern, die Entwickler der alternativen Firmware für Canons Kameras, haben eine Möglichkeit entdeckt, Videos der DSLRs 5D Mark II und 5D Mark III im Rohdatenformat DNG aufzunehmen. Die Aufnahmedauer ist jedoch sehr gering.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon 5D Mark II und III mit Rohdaten-Filmfunktion
Canon 5D Mark II und III mit Rohdaten-Filmfunktion (Bild: Canon)

Magic Lantern hat nach eigenen Angaben einen Rohdatenmodus für die Filmfunktion der Canon-DSLRs 5D Mark II und 5D Mark III in der Firmware entdeckt. Damit sollen sich Videos in 2K-Auflösung (2.040 x 1.428 Pixel) ohne Komprimierung erstellen lassen. Allerdings gibt es ein gravierendes Problem: Die Kameras können wegen der enormen Datenmengen nur wenige Bilder speichern.

 
Video: Magic Lantern - DNG aus dem Live-View-Modus (Video neumannfilms.net)
Stellenmarkt
  1. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Entdeckung basiert auf der Beobachtung des Zwischenspeichers (Buffers) der beiden Kameras. Sowohl die Mark III als auch die II speichern 14-Bit-DNG-Einzelbilder im Live-View-Modus ab. Da diese schnellen Zwischenspeicher sehr klein sind, passen aber nur 30 Bilder mit 30 Frames pro Sekunde in 1.920 x 1.280 Pixeln darauf. Alternativ sollen nach Auskunft von Magic Lantern auch 50 Frame bei einer Geschwindigkeit von 60 Bildern pro Sekunde in 720p aufgenommen werden oder 12 Bilder bei 30 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 3.592 x 1.320 Pixeln.

Zuvor hatten die Tüftler wesentlich geringere Bildraten erzielt. Das Bildmaterial hat die Filmschule Neumann Films benutzt, um die Möglichkeiten des Rohdatenformats zu demonstrieren. Wie bei Rohdaten im Standbildbereich kann auch beim Filmen ein höherer Dynamikbereich genutzt werden. Auch die Nachbearbeitung hinsichtlich Weißabgleich und Farbstimmung ist erheblich leichter als bei komprimierten Bildern.

Die Entdeckung der Rohdaten-Aufnahmemöglichkeit ist aber auch für Anwender interessant, die gar nicht filmen wollen. Die mit dem oben beschriebenen Verfahren gewonnenen Rohdaten sind eigentlich Fotos. Da sie im Live-View-Modus entstehen, bewegt sich der Kameraspiegel bei ihrer Aufnahme nicht. Wer viele Aufnahmen mit den Kameras machen will, sorgt durch diese Aufnahmemethode für einen deutlich geringeren Verschleiß, da die mechanischen Bauteile außen vor bleiben.

Golem Karrierewelt
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Entwickler von Magic Lantern haben die alternative Firmware im Quellcode veröffentlicht, versuchen aber noch, sie zu verbessern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Basilius 25. Okt 2013

http://www.youtube.com/watch?v=b3ldeh9ZAW4

Anonymer Nutzer 01. Mai 2013

War das ein Groschen? :D

der kleine boss 29. Apr 2013

jetzt kommts: Ein Film ist nur eine Abfolge von Fotos! Krass, nicht wahr?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /