Magenta Mobil Start XL: Telekom-Prepaid-Tarif hat eine Telefon- und SMS-Flatrate

Die Deutsche Telekom erweitert ihr Sortiment an Prepaid-Mobilfunktarifen. Mit Magenta Mobil Start XL erhalten Prepaid-Kunden nun auch einen Tarif mit Telefon- und SMS-Flatrate sowie einer ungedrosselten Datenflatrate von 1,5 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom bietet neuen Prepaid-Tarif.
Telekom bietet neuen Prepaid-Tarif. (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Der neue Tarif Magenta Mobil Start XL enthält als einziger Telekom-Prepaid-Tarif eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze. Außerdem erhält der XL-Kunde die gleiche mobile Datenflatrate wie im L-Tarif. Die XL-Datenflatrate umfasst ein ungedrosseltes Volumen von 1,5 GByte mit Nutzung des Telekom-LTE-Netzes. Nach Verbrauch der 1,5 GByte steht dann eine Geschwindigkeit von maximal 64 KBit/s zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. SAP Anwendungsbetreuer/SAP Consultant (m/w/d)
    Vivawest Wohnen GmbH, Gelsenkirchen
  2. SAP Berechtigungs / Basis Spezialist / Berater / Adminstrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
Detailsuche

Im Preis enthalten ist die Hotspot-Flatrate, um die WLAN-Hotspots der Telekom kostenlos und unbegrenzt nutzen zu können. Alle Tarifbestandteile können ohne Aufpreis auch im EU-Ausland verwendet werden.

Konkurrenz zu Mobil Start XL

Magenta Mobil Start XL kostet für 28 Tage 24,95 Euro. Wer den Tarif das ganze Jahr über nutzen möchte, muss sich darauf einstellen, dass der Tarif 13 Mal gebucht werden muss. Denn die Vierwochenabrechnung deckt nur elf Monate ab. Der Prepaid-Tarif macht damit dem günstigsten Telekom-Laufzeitvertrag mit der geringsten Inklusivleistung Magenta Mobil S starke Konkurrenz: Für 34,95 Euro im Monat erhalten Kunden hier lediglich eine ungedrosselte Datenflatrate von 1 GByte im Monat.

Wer sich für den Prepaid-Tarif anstelle des ähnlich dimensionierten Laufzeitvertrags entscheidet, kann pro Jahr knapp 100 Euro sparen und erhält dafür ein größeres ungedrosseltes Datenvolumen.

Verbesserungen bei Magenta Start L

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Prepaid-Tarif Magenta Start L wird erweitert: Bisher gab es nur Freieinheiten für Telefonate und SMS in das Netz der Deutschen Telekom. Außerdem waren alle Anrufe zu einer bestimmten Festnetznummer im Preis enthalten. Künftig gibt es zusätzlich 100 Freiminuten für Telefonate in alle deutschen Netze. Unverändert gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1,5 GByte. Für eine Laufzeit von 28 Tagen kostet Magenta Start L weiterhin 14,95 Euro inklusive Hotspot-Flatrate.

Neuigkeiten gibt es auch bei den Optionen der Family Card Start, der Prepaid-Zweit-SIM-Karte der Telekom für Familienmitglieder. Die Basiskarte für 2,95 Euro im Monat umfasst eine Telefon- und SMS-Flatrate im Netz der Deutschen Telekom. Für 7 Euro monatlich gibt es in der Option Family Start M ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte.

Die Option Family Start L umfasst zukünftig 100 Freiminuten in alle deutschen Netze sowie ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1,5 GByte für 12 Euro im Monat. Die neue Optionsvariante Family Start XL kostet monatlich 22 Euro und enthält eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutsche Netze sowie ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1,5 GByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Windows 11: Microsoft bringt neues Snipping-Tool auf den Weg
    Windows 11
    Microsoft bringt neues Snipping-Tool auf den Weg

    Das Snipping-Tool ist eine praktische Lösung, um unter Windows schnell Screenshots zu machen. Mit Windows 11 erhält das Werkzeug ein Update.

  2. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

  3. Model 2: Teslas 25.000-Dollar-Auto soll noch 2021 erprobt werden
    Model 2
    Teslas 25.000-Dollar-Auto soll noch 2021 erprobt werden

    Das Model 2 von Tesla soll angeblich noch in diesem Jahr in die Testproduktion gehen und wie bei Tesla üblich sehr früh vorgestellt werden.

smarty79 12. Jul 2017

MagentaEins bringt für Festnetz-Kunden nochmal 10¤ Rabatt. Dann ist der Laufzeitvertrag...

RipClaw 11. Jul 2017

Ich glaube da ist der Congstar Homespot eine bessere Wahl. Kostet 20¤ im Monat und hat...

AllDayPiano 11. Jul 2017

Ach jetzt ergibt das sinn. Nein - nur halb gelesen. Die Telekom Seite ist nicht ganz...

mr999 11. Jul 2017

erledigt



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /