Magenta Eins Unlimited: Telekom macht Kombitarif mit echter Datenflatrate teurer

Magenta Eins Plus wird von der Telekom nicht länger angeboten und demnächst durch Magenta Eins Unlimited ersetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Magenta Eins Unlimited startet am 1. Juni.
Magenta Eins Unlimited startet am 1. Juni. (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Die Deutsche Telekom startet am 1. Juni 2021 mit einem neuen Kombitarif. Dieser trägt die Bezeichnung Magenta Eins Unlimited und löst den bisherigen Kombitarif Magenta Eins Plus ab, der im September 2020 auf den Markt kam. Beide Tarife setzen darauf, dass Festnetz und Mobilfunk bei der Telekom gebucht werden.

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  2. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
Detailsuche

Magenta Eins Unlimited besteht aus einem speziellen Mobilfunktarif mit der Bezeichnung Magenta Mobil Eins. Dieser umfasst eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine unlimitierte mobile Datenflatrate mit bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload. Dabei kann das 5G-Netz der Telekom verwendet werden.

Das Angebot kann mit den Festnetztarifen Magenta Zuhause ab dem L-Tarif gebucht werden. Für kleinere Magenta-Zuhause-Tarife gibt es Magenta Eins Unlimited nicht. Mit Magenta Zuhause L kostet das Ganze 90 Euro pro Monat. Auf 100 Euro monatlich steigen die Kosten, wenn Magenta Zuhause XL gewählt wird. Mit Magenta Zuhause XXL steigen die Monatskosten auf 105 Euro und mit Magenta Zuhause Giga liegen die Kosten bei 125 Euro pro Monat.

Konditionen von Magenta Eins Plus

Der alte Tarif Magenta Eins Plus S kostet monatlich 80 Euro. Dafür gibt es neben einem Festnetzanschluss einen Smartphone-Tarif mit ungedrosselter Datenflatrate. Die maximale Geschwindigkeit liegt hier bei 100 MBit/s im Download sowie 40 MBit/s im Upload. Die Downloadgeschwindigkeiten gelten auch für den Festnetzanschluss.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem gab es bei Magenta Eins Plus noch einen M-Tarif zum monatlichen Preis von 90 Euro. In diesem lag die Downloadgeschwindigkeit bei bis zu 250 MBit/s für den Mobilfunk- und den Festnetzteil. Eine vergleichbare Tarifoption für den Mobilfunkteil gibt es bei Magenta Eins Unlimited nicht länger.

O2 Free Unlimited

Zudem fehlt bei Magenta Eins Unlimited die Besonderheit, dass sich im Ausland jenseits der EU 1 GByte ungedrosseltes mobiles Datenvolumen pro Monat nutzen lassen, wie es bei Magenta Eins Plus möglich ist.

Die Tarife Magenta Eins Plus werden nicht mehr länger von der Telekom angeboten. Die neuen Tarife stehen erst am 1. Juni 2021 bereit, zunächst allerdings nur beim Kundenservice, in Telekom-Shops und bei Handelspartnern. Auf der Telekom-Webseite wird es die neuen Tarife erst ab dem 1. Juli 2021 geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


solary 28. Mai 2021

ja gut wenn man immer das neuste Gerät braucht, mein s9 hat gut 400¤ gekostet, das war...

Mad55 28. Mai 2021

Die Bestandskunden behalten ihren Tarif und können den auch üblicherweise immer weiter...

gelöscht 27. Mai 2021

Zum Glück!

gelöscht 27. Mai 2021

Bei Vodafone gibt's ja nen ähnlichen Tarif, minimal billiger. Bei O2 auch, nochmals...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /