• IT-Karriere:
  • Services:

Magenta Eins: Jedes Jahr ein neues Smartphone für Telekom-Kunden

Die Deutsche Telekom führt eine Tarifoption für Magenta-Eins-Kunden ein. Bei Buchung der Tarifoption erhalten die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone oder auch ein neues Tablet. Das alte Gerät kann beliebig weiter genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016.
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016. (Bild: Deutsche Telekom)

Außer in den Magenta-Mobil-Tarifen bringt die Deutsche Telekom auch etwas Neues für Magenta-Eins-Kunden. Mit der neuen Tarifoption Magenta Mobil Happy erhalten die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet. Die neue Tarifoption kostet monatlich 5 Euro. Pro Jahr fallen demnach Kosten von 60 Euro an, um jährlich ein neues Gerät zu einem subventionierten Preis zu erhalten. Die neue Tarifoption wird ab dem 1. März 2016 angeboten.

Altes Gerät kann behalten werden

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Das bisher verwendete Smartphone oder Tablet kann weiter verwendet werden. Wenn das alte Smartphone oder Tablet nicht weiter genutzt werden soll, kann es auch über den Telekom-Dienst Handyankauf im Telekom-Shop in Zahlung gegeben werden. Die neue Tarifoption ist nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung von Magenta Mobil oder einem Neuvertrag buchbar und steht somit Bestandskunden nicht ohne weiteres zur Verfügung.

Mit der neuen Tarifoption erhält der Tarif Magenta Eins die Versionsnummer 5.0. Seit dem Start von Magenta Eins haben sich nach Angaben der Telekom bis Ende Dezember vergangenen Jahres zwei Millionen Kunden für dieses Tarifkonstrukt entschieden.

Auf der Ifa 2014 hatte die Telekom das Kombiprodukt Magenta Eins für Privatkunden vorgestellt. Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Der Tarif bündelt Mobilfunk- und Festnetztarife samt dem Fernsehangebot Entertain. Magenta Eins hat keine dezidierte Festnetztelefonie mehr.

Magenta Eins für Unternehmenskunden

Zur Cebit 2015 wurde Magenta Eins dann auch für Geschäftskunden aus dem Mittelstand gestartet, die dann im Mai 2015 verfügbar waren. Während es für Privatkunden die Fernsehoption Entertain gibt, erhalten Geschäftskunden passende Cloud-Dienste. Anders als beim Privatkundenangebot gibt es für Unternehmenskunden auch eine dezidierte Festnetzleitung zum Telefonieren.

Dem Konzept der Bündelangebote in Deutschland folgten im Jahr 2015 Telekom-Tochterunternehmen in weiteren Ländern. Diese sollen bislang zusammen rund eine Million Kunden gewonnen haben. In Mazedonien, Rumänien, der Slowakei und in Ungarn wird das Magenta-Angebot mit gleichen Symbolen und gleicher Farbgebung wie in Deutschland beworben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 3,61€
  3. 1,99€
  4. 1,07€

alien011 01. Mär 2016

Dann schau mal, was ein Smartphone, das vor 12 Monaten für 80 bis 100 Euro verkauft...

MistelMistel 18. Feb 2016

So lange die nicht genau DAS Smartphone liefern können das ICH in dem moment will ist für...

Anonymer Nutzer 18. Feb 2016

Du meinst Gerätepfand? Wäre eine Idee. Geräte müssten aber auch weniger anfällig sein...

Verox 17. Feb 2016

60¤zahlen um einen vergünstigen Einkaufspreis zu bekommen.... like really ? Ist das nicht...

Rulf 17. Feb 2016

trotzdem nur die teuren tarife, wo das handy dabei ist angeboten...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /