Abo
  • Services:

Magenta Eins: Jedes Jahr ein neues Smartphone für Telekom-Kunden

Die Deutsche Telekom führt eine Tarifoption für Magenta-Eins-Kunden ein. Bei Buchung der Tarifoption erhalten die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone oder auch ein neues Tablet. Das alte Gerät kann beliebig weiter genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016.
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016. (Bild: Deutsche Telekom)

Außer in den Magenta-Mobil-Tarifen bringt die Deutsche Telekom auch etwas Neues für Magenta-Eins-Kunden. Mit der neuen Tarifoption Magenta Mobil Happy erhalten die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet. Die neue Tarifoption kostet monatlich 5 Euro. Pro Jahr fallen demnach Kosten von 60 Euro an, um jährlich ein neues Gerät zu einem subventionierten Preis zu erhalten. Die neue Tarifoption wird ab dem 1. März 2016 angeboten.

Altes Gerät kann behalten werden

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Das bisher verwendete Smartphone oder Tablet kann weiter verwendet werden. Wenn das alte Smartphone oder Tablet nicht weiter genutzt werden soll, kann es auch über den Telekom-Dienst Handyankauf im Telekom-Shop in Zahlung gegeben werden. Die neue Tarifoption ist nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung von Magenta Mobil oder einem Neuvertrag buchbar und steht somit Bestandskunden nicht ohne weiteres zur Verfügung.

Mit der neuen Tarifoption erhält der Tarif Magenta Eins die Versionsnummer 5.0. Seit dem Start von Magenta Eins haben sich nach Angaben der Telekom bis Ende Dezember vergangenen Jahres zwei Millionen Kunden für dieses Tarifkonstrukt entschieden.

Auf der Ifa 2014 hatte die Telekom das Kombiprodukt Magenta Eins für Privatkunden vorgestellt. Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Der Tarif bündelt Mobilfunk- und Festnetztarife samt dem Fernsehangebot Entertain. Magenta Eins hat keine dezidierte Festnetztelefonie mehr.

Magenta Eins für Unternehmenskunden

Zur Cebit 2015 wurde Magenta Eins dann auch für Geschäftskunden aus dem Mittelstand gestartet, die dann im Mai 2015 verfügbar waren. Während es für Privatkunden die Fernsehoption Entertain gibt, erhalten Geschäftskunden passende Cloud-Dienste. Anders als beim Privatkundenangebot gibt es für Unternehmenskunden auch eine dezidierte Festnetzleitung zum Telefonieren.

Dem Konzept der Bündelangebote in Deutschland folgten im Jahr 2015 Telekom-Tochterunternehmen in weiteren Ländern. Diese sollen bislang zusammen rund eine Million Kunden gewonnen haben. In Mazedonien, Rumänien, der Slowakei und in Ungarn wird das Magenta-Angebot mit gleichen Symbolen und gleicher Farbgebung wie in Deutschland beworben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

alien011 01. Mär 2016

Dann schau mal, was ein Smartphone, das vor 12 Monaten für 80 bis 100 Euro verkauft...

MistelMistel 18. Feb 2016

So lange die nicht genau DAS Smartphone liefern können das ICH in dem moment will ist für...

Anonymer Nutzer 18. Feb 2016

Du meinst Gerätepfand? Wäre eine Idee. Geräte müssten aber auch weniger anfällig sein...

Verox 17. Feb 2016

60¤zahlen um einen vergünstigen Einkaufspreis zu bekommen.... like really ? Ist das nicht...

Rulf 17. Feb 2016

trotzdem nur die teuren tarife, wo das handy dabei ist angeboten...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /