Abo
  • IT-Karriere:

Magenta: Deutsche Telekom verkauft Telefonzellen ab 450 Euro

Wer sich eine Telefonzelle in den Garten stellen und als Dusche umbauen will, hat dazu die Chance. Die gelben Modelle der Deutschen Telekom sind allerdings ausverkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Telefonhäuschen
Telefonhäuschen (Bild: Christian Allinger/CC-BY 2.0)

Die Deutsche Telekom baut Telefonzellen zunehmend ab und verkauft sie an Fans. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. Einzelne Telefonzellen - fachlich Telefonhäuschen - sind ab 450 Euro verfügbar. Lieferung und Montage sind nicht im Preis inbegriffen. Es gibt jedoch nur noch Häuschen in Grau oder Magenta, die gelben Boxen sind vergriffen.

Stellenmarkt
  1. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  2. Interhyp Gruppe, München

Wer sich für den Kauf eines gebrauchten und ausrangierten Telefonhäuschens interessiert, kann weitere Informationen per E-Mail unter info@telekom.de anfordern.

Von 160.000 auf 30.000 Telefonhäuschen

Mobilfunkausbau und der Telefonzellenabbau liefen parallel, erklärte die Telekom. Noch knapp 30.000 Telefonhäuschen der Telekom und einiger anderer Anbieter gibt es in Deutschland, meistens an Flughäfen oder Bahnhöfen. Einst befanden sich laut Deutschem Städtetag mehr als 160.000 Telefonstandorte im öffentlichen Raum. "Die allererste Telefonzelle, der sogenannte Fernsprechkiosk, wurde 1881 in Berlin aufgestellt. 1899 kam der Münzfernsprecher auf, Telefonzellen für geschlossene Räume", berichtet die Telekom für Deutschland.

Nach der Einführung des Euro im Jahr 2002 war die Nutzung zuerst wieder gestiegen und die Umsätze mit den Automaten hatten sich stabilisiert. Reisende aus den Euro-Ländern hatten die passende Währung dabei und konnten so unkompliziert an den Münzfernsprechern telefonieren.

Es gebe eine Grenze der Wirtschaftlichkeit beim Betrieb: "Wenn diese erreicht ist, gehen wir auf die Gemeinde zu und besprechen, ob sie entfernt werden soll", sagte Katja Werz von der Telekom. Betriebskosten, Standmiete und Reinigung müssen laufend weitergezahlt werden. Das Abbauen der Telefonhäuschen widerspreche nicht dem öffentlichen Grundversorgungsauftrag. "Denn wenn die öffentlichen Telefone nicht genutzt werden, tragen sie auch nicht zur Grundversorgung bei." Bevor eine Telefonzelle abgebaut werden kann, braucht die Telekom aber - wegen des gesetzlich festgeschriebenen Versorgungsauftrages - die Zustimmung der jeweiligen Gemeinde.

Viele Telefonhäuschen würden durch Basistelefone ersetzt, einfache Telefonanschlüsse an einer Stele ohne Häuschen, die nur noch mit Telefonkarten oder Kreditkarten funktionierten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

Tobias Claren 18. Jul 2016

@ Elmenhorster Diese Sender sind eh in HD bzw UHD (Pearl) verfügbar. Die werden wohl bei...

DerVorhangZuUnd... 17. Jul 2016

Glaub ich nicht, dass das der Grund war. Warum auch? Die Telekom hat ja auch fast immer...

Tobias Claren 17. Jul 2016

Das sind die Preise bei ebay. Wahrscheinlich in den letzten Zwei Monaten (3 Stück...

Tobias Claren 17. Jul 2016

So eine Nummer könnte einiges Wert sein. Und in Zeiten von Rufnummernportierung kann man...

Tobias Claren 17. Jul 2016

Dann aber wie beim DM am Fototerminal vollwertige USB-Buchsen und Kabel mit Steckern für...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /