Abo
  • Services:

Magenta: Binärkompatibler iOS-Nachbau

Das Magenta-Projekt vereint den Linux-Kernel mit Darwin-Bibliotheken. Sie sollen das gleiche Binärformat nutzen wie iOS 5.0. Ziel des Projekts: ein kompletter Nachbau von iOS 1.0 mit Open-Source-Komponenten. IOS-Apps sollen unter Magenta aber nicht laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Magenta soll eine quelloffene Alternative zu iOS sein.
Magenta soll eine quelloffene Alternative zu iOS sein. (Bild: Screenshot Golem.de)

In der aktuellen Version des Open-Source-Projekts Magenta ist es Entwicklerin Christina Brooks gelungen, mehrere Kernbibliotheken aus Darwin zur Zusammenarbeit mit einem Linux-Kernel zu bewegen. Darwin basiert auf BSD, bildet die Basis für iOS sowie für Mac OS X und ist selbst unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht worden. Bislang läuft Magenta nur auf der ARMv7-Plattform. Magenta soll weitgehend binärkompatibel zu iOS 1.0 sein.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Magenta enthält einige Basisbibliotheken, die aus dem Darwin-Code stammen, darunter CoreFoundation, Libstdc++, Libobjc, Linc++abi, Libicucore sowie Libncurses. Sie alle funktionieren mit dem darunterliegenden Linux-Kernel. Damit sollen sie im gleichen Binärformat vorliegen, das auch iOS 5.0 nutzt. Als Brücke zwischen den Userspace-Werkzeugen und dem Linux-Kernel dient die Bibliothek Libc.

Die Entwicklerin will den iOS-1.0-Stack komplett nachbauen. Das sei ein durchaus realistisches Ziel, denn es gebe genügend Open-Source-Bibliotheken, die selbst die proprietären Grafikbibliotheken von Apple ersetzen könnten, etwa Cairo samt Freetype und Libpng oder Chameleon als Ersatz für UIKit.

Allerdings will sich Brooks lediglich auf die Basiskomponenten konzentrieren. Wer nach einer Alternative sucht, auf dem iOS-Apps laufen, sei hier an der falschen Stelle, schreibt sie. Lediglich CoreOS soll möglichst vollständig kompatibel sein. Ein kompletter Nachbau sei viel zu kompliziert. Sie nutze den Linux-Kernel, weil weder der NetBSD- noch der FreeBSD-Kernel genügend Hardwarekompatibilität bietet.

"This is a very weird project. You may ask, why am I doing this? The answer is: no fucking idea", schreibt Brooks.

Der Quellcode ist unter diversen Open-Source-Lizenzen veröffentlicht worden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)
  2. 27,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,95€)
  3. 31,50€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  4. 30,99€ (Vergleichspreis ca. 40€)

syntax error 13. Jun 2012

Und was bringt das, wenn es keine iOS-Apps starten kann, weil die da nicht...

Thaodan 13. Jun 2012

Hier: http://shinh.skr.jp/slide/ldmac/001.html. Ganze nett ist nett das er auf seiner...

metalheim 12. Jun 2012

Das nicht, aber die meisten Treiber und Anpassungen an Arm/Mobile Devices stammen aus...

redbullface 12. Jun 2012

Ups, sorry.^^ Es passieren halt wirklich so dumme Sachen, das man nicht mehr weiß, was...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /