Abo
  • Services:

Mafia 3: 2K Games baut tschechische Niederlassung um

Gerüchten zufolge arbeitet 2K Games in Tschechien an Mafia 3. Jetzt gibt der Publisher eine Neustrukturierung bekannt, in deren Rahmen er sein Studio in Prag schließt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mafia 2
Mafia 2 (Bild: 2K Games)

Früher hieß die Niederlassung von 2K Games in Tschechien mal Illusion Softworks - bis das Studio 2008 durch den großen Publisher aus den USA übernommen und in 2K Czech umbenannt wurde. Jetzt hat 2K Games bestätigt, was als Gerücht schon etwas länger zu hören war: Die Niederlassung in der Hauptstadt Prag wird geschlossen. Alle Ressourcen in dem Land werden im Stammhaus in Brünn gebündelt.

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main
  2. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main

Allerdings darf oder muss ein Teil der Entwickler auch in der Zentrale von 2K im kalifornischen Novato weiterarbeiten. Außerdem gibt es nach Angaben des Publishers wohl auch einige Entlassungen - wie viele, ist nicht bekannt.

Das letzte Werk von 2K Czech war das im Sommer 2010 veröffentlichte Actionspiel Mafia 2. Unter der Hand ist zu hören, dass die Entwickler derzeit an Mafia 3 arbeiten. Ursprünglich sollte es wohl sogar als Launch-Spiel für die Xbox One und die Playstation 4 erscheinen, was sich aber aufgrund von Verzögerungen verschoben hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

psuch 13. Jan 2014

Ich fand Mafia I sowie Mafia II beide völlig genial. Bis heute ist mir kein Spiel...

narea 12. Jan 2014

Nennt man 'Regression zur Mitte'.


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /